Stylingtipps: Vom Mädchen zur Frau

Wenn Du langsam dem Mädchenalter entwächst, und auch optisch eine junge Dame sein möchtest, dann gibt es einige Kleinigkeiten, die Dir helfen, sich nach und nach in eine junge Frau zu verwandeln.

Gewußt wie – mit den richtigen Stylingtipps kannst Du eine Menge aus Dir herausholen

Wie trägst Du Deine Haare? Einfach nur lang und ohne Schnitt, manchmal per Zopf zusammen gebunden oder aber auf der Länge des Kinns mit wenig Styling-Möglichkeiten? Suche Dir einen guten Friseur, der Dich beraten kann, wie Du erwachsener aussehen könntest. Du solltest dem Meister der Haare ruhig sagen, was Du mit dem neuen Haarschnitt bezwecken willst.

Ein fescher Stufenschnitt mit mehreren Optionen für ein Styling ist perfekt – ebenso ein kurzer Haarschnitt, der wild oder verspielt und auch feminin sein kann. Es kommt auf Deine Gesichtsform an, die Zeit, die Du am Morgen für Ihr Styling aufbringen kannst und willst und natürlich auf die Struktur und Beschaffenheit Deiner Haare. Wer sehr dünne Haare hat, ist mit einer Frisur für sehr langes Haar meistens nicht gut beraten. Vertraue Deinem Friseur und hab´ auch mal Mut zur Veränderung!

Und die Klamotten?
Wenn Du bisher eher mädchenhaft unterwegs warst, solltest Du Deine Garderobe mit einigen Accessoires und neuen Kleidungsstücken aufpeppen. Anregungen gibt es auch online im Fashion Shop von Street One – hier findest Du aktuelle Markenbekleidung zu bezahlbaren Preisen.

Ein klein wenig seriös kann im Style nicht schaden – dies kann ein Blazer sein, ein schickes Halstuch oder auch eine feminine Bluse zu Blue Jeans. Wichtig ist, dem Style eine persönliche Note zu verleihen, die aber nicht kindlich, sondern weiblich wirkt. Hier sollten Du ein wenig vor dem Spiegel herum probieren, was Dir besonders gut steht und die beste Freundin um Rat fragen, die sicher eigene Tipps auf Lager hat.

Weniger ist mehr – Make Up im Test
Bunter Lidschatten, Mascara dreimal getuscht, eine große Portion Rouge, Lippgloss oder Lippenstift in auffallenden Farben und einen schwarzen Kajalstrich, dass es einem unheimlich werden kann?
Weniger ist manchmal mehr – ein dezentes Make Up ist vor allem dann gut, wenn man nicht sieht, dass Du geschminkt bist und Du dir damit viel Mühe gegeben hast. Betone Deinem Style ohne dabei künstlich zu wirken!

Ein wenig Grundierung und Make Up (falls nötig) sind eine gute Vorlage für das Auftragen einer hellen Rouge-Farbe. Ein wenig Rouge – und wichtig: streife den Pinsel vorher kurz ab ehe Du ihn verwendest. Eine dezente Mascara in braun oder schwarz betont die Augen und wenn Du magst, ziehe einen dünnen Lidstrich in der selben Farbe. Ein wenig helles oder transparentes Lipgloss und dazu online im Fashion Shop von Street One stöbern und einige neue Kleidungsstücke dazu anziehen und schon bist Du ausgehfertig und eine hübsche, junge Frau!

Schreibe einen Kommentar