Stefanie Hertel erfindet sich neu

Stefanie Hertel erfindet sich gerade neu und steckt in Mitten einer Metamorphose der Volksmusik – Neue CD, neues Management, neuer Look. Was passiert gerade in ihrem Leben?

Rock & Harley Davidson: Stefanie Hertel bringt Rock in die Volksmusik – oder anders herum?

Was ist denn in der Volksmusik los? Erst geht Schlagerstar Heino unter die Rocker und nun posiert die brave Stefanie Hertel auf dem Cover ihrer neuen CD „Moment mal!“ im schwarzen Mini-Dirndl vor einer Harley Davidson. Jahrelang hatte sie das biedere Püppchen an der Seite ihres trompetenden Ehemanns Stefan Mross gegeben, doch nach der Trennung von Mann und Management stehen offenbar alle Zeichen auf Veränderung.

Mein Leben hat sich komplett verändert

Stefanie Hertel erklärte gegenüber Superillu: „Mein Leben hat sich komplett verändert, und auch ich habe mich weiterentwickelt. Und es ist mir ein dringendes Bedürfnis, das in meiner Musik und in meinem ganzen Schaffen auszudrücken.“ Die Sängerin schrieb einige Lieder des Albums selbst. Die Songs mit Titeln wie „So wie Du“, „Unter die Haut“ und „Nur nach Hause“, drücken die Empfindungen und Gefühle der vergangenen Monate aus. Momentan ist der Volksmusikstar allerdings gehandicapt.

Bei Carmen Nebel trat Stefanie mit einem Gipsbein auf, den Grund dafür nannte sie im Interview mit dem Blatt: „Das war beim Skilaufen mit der Familie. Direkt nach dem Unfall dachte ich zunächst, dass der Fuß nur ein bisschen verstaucht ist. Erst nach dem Arztbesuch wusste ich: Der Fuß ist verdreht, die Bänder sind angerissen.“ Allerdings sei das für sie kein Hindernis öffentlich aufzutreten – schließlich feiert sie dieses Jahr ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum!

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar