Berlinale – Prominente Filmschaffende als Filmpaten

Für die diesjährige Berlinale, die immerhin eine Jubiläumsveranstaltung ist (Die Berlinale findet in diesem Jahr zum nunmehr 60. Mal statt), haben sich die Veranstalter des Filmfestivals etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Stärkere Einbeziehung einzelner Kieze bei der Berlinale – Prominente Filmschaffende als Filmpaten

Im Rahmen der Berlinale werden in unterschiedlichen Programmkinos in ganz Berlin vom 12. bis zum 21. Februar anspruchsvolle Filme aus allen Genres des internationalen Films gezeigt werden. Doch in diesem Jahr werden die Filme nicht einfach nur gezeigt, sondern an jedem Abend wird in einem der Berliner Kieze ein prominenter Filmschaffender Filmteam und Publikum im jeweiligen Kino begrüßen.

Häufig haben die Filmschaffenden eine ganz besondere Beziehung zu „ihrem Kiezkino“, und das soll nun auch durch die „Filmpaten-Aktion“ deutlich werden. An der Aktion werden sich unter anderem so prominente Persönlichkeiten wie Wim Wenders, Michael Verhoeven, Senta Berger und Tom Tykwer beteiligen.

Bildquelle: tour-blog.de

Schreibe einen Kommentar