Sport während der Schwangerschaft – klar!

Ist Sport während der Schwangerschaft möglich? Aber klar! Bestes Beispiel ist Megan Fox die ebenfalls schwanger Sport trieb und sich so nicht nur weiterhin gesund hielt, sondern auch indirekt auf die Geburt vorbereitet hat. Alles was der werdenden Mama gut tut, ist auch für die Schwangerschaft und das Baby gut!

Megan Fox hatte allerdings auch ständig einen Personal Trainer an ihrer Seite

Ihr Personal Trainer Harley Pasternak verriet, dass sich Megan während der neun Monate Schwangerschaft zwar mit ihrer Work-outs einschränkte, aber trotzdem unter seiner Anleitung weiterhin jeweils angepasste Übungen voll durchgezogen hat.

“Wir haben während ihrer gesamten Schwangerschaft miteinander trainiert”, so der Trainer, der auch mit anderen Promis wie Jessica Simpson arbeitet. “Sie strotzte während des gesamten Prozesses nur so vor Gesundheit. Sie hat sich eingehend informiert und eine tolle Beziehung zu ihrem Arzt aufgebaut, um ihre Grenzen beim Training und bei ihrer Ernährung ganz genau abpassen zu können und es nicht zu übertreiben.” Die kontinuierliche Körperertüchtigung hat Megan Fox letztendlich auch bei der Geburt geholfen, ist er sich sicher.

Megan, die als Schwangere eigener Aussage zufolge bloß rund zehn Kilogramm zunahm, gönnte sich nur eine minimale Pause vom Sport. Statt ins Studio zu gehen, bleibt sie allerdings im Moment meistens lieber zu Hause.

Work-out´s vorm Fernseher statt im Fitness-Studio

“Wenn sie ihr Baby nicht alleine lassen und zu mir ins Fitness-Studio kommen möchte, dann spielt sie mein Videospiel ‘Harley Pasternak’s Hollywood Workout'” … “Ich habe das für mehrere meiner Klientinnen, die Mutter geworden sind, entwickelt – von Jessica Simpson bis hin zu Hilary Duff, Megan und Milla Jovovich. Das ist ein tolles, intensives Work-out.”

Foto:
Twitter.com

Schreibe einen Kommentar