Spanischer Nationaltorwart küsst Sportmoderatorin vor laufender Kamera

Dass die Spanier viel Temperament haben, das wussten wir ja schon immer. Aber dass sie so weit gehen?
Im Taumel seiner Freuden als frischgebackener Weltmeister, schnappt sich Torwart Iker Casillas einfach die hübsche Sportmoderatorin und drückt ihre einen heftigen Kuss direkt auf den Mund. Was hat er sich dabei nur gedacht?

Wahrscheinlich nicht viel. Denn die 25-jährige Sara Carbonero ist privat seine Freundin.
Trotzdem war der Moment ziemlich brisant. Carbonero musste hart für ihren Posten kämpfen und sich mehrfach beweisen. Sie würde nicht professionell genug sein, musste sie sich anhören. Oder sie würde Iker Casillas nur ablenken.

In vielen Interviews zuvor passierte nichts von dem. Eiskalt und berechnend standen sich beide gegenüber. Sie stellte analytische Fragen zum Fußballspiel und der Kapitän antwortete, wie er jedem fremden Reporter antworten würde.

Aber im letzten Interview, da hatte er sich nicht mehr im Griff. Er sprach davon, dass er seiner Familie danken würde, als ihm die Worte fehlten und Tränen in die Augen traten. Sara wollte die Situation retten, indem sagte: „Okay, dann kommen wir zurück zum Spiel…“
Aber Casillas schüttelte den Zeigefinger und sagte voller Rührung: „und ich danke meinen Freunden und dir …“, bevor er jegliche Professionalität über Bord warf, sie leidenschaftlich küsste und dann schneller als der Wind verschwand.

„Madre Mia!“ (Oh mein Gott) war alles, was die hübsche Reporterin unter dem Applaus der umstehenden Menschen herausbrachte.
Wie Kritiker voraussahen, konnten sie ihre berufliche Distanz nicht wahren. Und was soll man sagen: In diesem Moment wird sich sicher ganz Spanien darüber gefreut haben.

Hier gibt es die romantische Situation als Video:

Bildquelle: Youtube

Schreibe einen Kommentar