Skinny Belts: Stylisches & sexy Hüft-Accessoire

Skinny Belts als stylisches Hüft-Accessoire für das Sylvester-Dress. Ein zweimal um die Taille geschlungener Skinny Belt sorgt für einen coolen und gleichzeitig sexy Look.

Wow: Der Skinny Belt ist der perfekte Begleiter für die Sylvester-Party und verhält sich in mehr als einer Hinsicht wie ein treuer Accessoire-Freund.

Denn zum Einen wird auf den Laufstegen der Welt derzeit ständig bewiesen, dass wir es hier mit einem der heißesten Add-ons der Saison zu tun haben, zum anderen unterstützt er auch jene Damen, die in diesem Jahr möglicherweise zu früh und/oder zu intensiv weihnachtlichen Leckereien gefrönt haben.

Während in der letzten Saison noch die hohen Taillengürtel in waren, vereint der aktuell letzte Schrei Minimalismus und Einfachheit. Viele Designer bekennen sich derzeit zum Skinny Belt: ‚Chloé‘, ‚Bottega Veneta‘, ‚John Galliano‘, ‚Fendi‘, ‚Hermes‘ und ‚Prada‘ verzierten ihre Models mit dem schlanken Gürtel.

Alles war nötig ist, um einen eleganten Look zu kreieren, ist ein Skinny Belt aus Leder, der nicht breiter als einen halben Zentimeter ist und einen unauffälligen Verschluss hat. Kaum ein Trend ist so vielseitig einsetzbar und kann mit quasi jedem Kleidungsstück kombiniert werden, um einen verheißungsvollen Auftritt im Stil der schicken 60er zu ermöglichen.

Im Büro trägt man den Skinny Belt um eine Bluse, auf der Sylvester-Party um ein schwingendes Kleid – so oder so wirkt die Taille schlanker, das Outfit ausgewählter und schicker. Und für einen richtigen Eye-Catcher besorgt man sich einen extra-langen Gürtel und schlingt ihn zweimal um die Taille.

Was die Farbe angeht, bleibt die Wahl dem eigenen Geschmack überlassen: ein klassiches braun oder schwarz funktioniert immer, aber rot, lila oder bronze können das Outfit im Nu besonders glamourös in Szene setzen.

Schreibe einen Kommentar