Ski-Pullover für den Winter

Für die kalten Tagen haben sich Designer vom alpinen Sport inspirieren lassen und schicke Stricksachen entworfen.

Inspiration-Ski: Modelabels wie ‚Dolce & Gabbana‘ und ‚Prada‘ setzen diesen Winter wieder auf robusten Ski-Strick.

Modelabels wie ‚Dolce & Gabbana‘ und ‚Prada‘ haben sich den alpinen Look zum Vorbild beim Design ihrer Strickwaren genommen.

Nach Motivpullovern, die Strickjacke vom Freund und ärmellose Tuniken, ist dies der neueste Wolltrend, der in den Geschäften zu haben ist. Für jedes Budget und jede Figur ist etwas dabei, sei es die dicke lange Strickjacke, der süße Poncho oder einfach der normale Pullover.

Auf ihnen allen finden sich die Muster, die man früher nur auf den Skipisten gesehen hat. ‚Dolce & Gabbana‘ und ‚Prada‘ erinnern in ihren Kollektionen für diesen Winter an den Pistenlook der 70er Jahre. Auch Stars folgen schon längst dem Trend. Sängerin Leona Lewis wurde mit einem Skipullover von ‚M Missoni‘, der etwas günstigeren Marke von ‚Missoni‘ gesichtet.

Leona Lewis kombinierte ihren blauweißen Pullover mit Skinny Jeans, dicken schwarzen Stiefel und einer coolen Sonnenbrille. Auch Mollie King von der britischen Band ‚The Saturdays‘ wurde mit einer monochromen Strickjacke mit Lederaufsatz gesehen. Sie trug dazu eine enge Khakihose und hochhackige Schuhe, was dem ganzen Ensemble etwas Feminines gab.

Auch wenn die alpinen Pullover großartig zu Jeans und Khakihosen passen, wirken sie ebenso fantastisch zu Leggings. Man kann Strick- und Ski-Pullover auch gut zu einem Jeansrock, dicken Strümpfen und Stiefeln/Uggs mit Lammfell tragen. Wenn man ein besonders großes Exemplar erworben hat, kann man den Pullover mit einem coolen Ledergürtel zusammenhalten. Das betont die Figur und liegt außerdem voll im Trend.

Schreibe einen Kommentar