Sind Diäten sinnlos? Kelly Brook sagt Ja!

Kelly Brook findet Diäten sinnlos und würde selbst nie eine machen. Damit schließt sie sich in Ihrer Entscheidung der Wissenschaft an, die auch immer wieder (fast alle) Diäten für sinnlos erklärt und auf die wirtschaftlichen Interessen und der Geldmacherei hinweist.

“Wenn man sechs Wochen lang Diät macht, dann hat das keinen Sinn. Man ist schnell wieder da, wo man angefangen hat”, verriet sie ihre Frustation und Klage wegen dem JoJo-Effekt. Kelly Brook würde niemals auf eine Nahrungsmittelgruppe wie Getreide komplett verzichten. Das sei ungesund. “Und ich zähle keine Kalorien. Man braucht eine gesunde Beziehung zu seinem gesamten Lebensstil, was bedeutet, dass man Sport treibt, gesund kocht und vernünftig ist”, so das Fotomodell. Sie selbst treibe auch regelmäßig Sport, um in Form zu bleiben.

Sind alle Diäten sinnlos?

Wer unter Übergewicht leidet ernährt sich falsch. Auf Dauer kann somit auch keine Diät helfen. Man sollte also generell etwas in seinem Leben ändern. Es muss ja nicht einmal ein Zuviel an Essen das Problem sein, sondern einfach ein Zuviel an genau dem Falschen. Tierische Eiweiße, Fleisch, Zucker und andere Mineralstoffräuber können schon in kleinen Mengen und im falschen Gleichgewicht zu „Gesundmachern“ zu Übergewicht führen.

Eine einseitige Diät (z.B. Eierdiät), die radikal durchgeführt wird um möglichst schnell Gewicht abzubauen schadet nicht nur Ihrem Körper, sondern sorgt hinterher für den berühmten Jojo-Effekt. Ihr Körper merkt sich alles. Ein oder zwei Wochen im Jahr können nicht für genug Ausgleich sorgen. Die Devise: Bewusst essen statt sinnlos diäten!

Eine gesunde Ernährung sollte daher 365 Tage im Jahr stattfinden, und die ist wesentlich einfacher als viele denken!

Foto:
Flickr/CC BY 2.0/myalexis

Schreibe einen Kommentar