Simon Gosejohann, Susanne Blech feat. Strizi Streuner von Frittenbude

Simon Gosejohann, Susanne Blech feat. Strizi Streuner von Frittenbude posaunen es heraus – ihre gemeinsame Single nebst Video ist da: Welt verhindern.

Kann man mit Popmusik die Welt verändern, verhindern oder sonst irgendwie Einfluss nehmen?

Michael Jackson ist bzw. war der wohl bekannteste musikalische Weltverbesserer. Aber was hat er wirklich erreicht? Macht es sich die Welt zu einfach in Popsongs Änderungen herbei zu singen? Er musste scheitern, denn die Popmusik ist dafür nun wirklich nicht der angemessene Ort, das muss einmal klargestellt werden.

Simon Gosejohann, Susanne Blech feat. Strizi Streuner haben mit ihrem Song diese Problematik noch einmal abstrakt gewendet und visuell traumatisiert.

‘Wir können die Welt verhindern – den Raum, die Zeit, das Glück.’

Wir sehen Simon Gosejohann (Comedy Street, Pro 7) als Totengräber, seinen Bruder Thilo als Fahrer eines Leichenwagens sowie Sänger Timon Karl als harmlosen Widergänger Patrick Batemans. Gemeinsam graben sie eine Urne aus, fahren diese im Leichenwagen scherzend durch die Stadt und bringen sie an den Ort ihrer Bestimmung – so schaut zeitgenössische Weltverhinderung aus.

Es gibt viel zu tun, warten wir es ab!

Hier das Video für euch

Schreibe einen Kommentar