Sich selbst in Szene setzen

Wie schaffen es die Stars immer so perfekt auszusehen? Diese Frage stellen sich wohl besonders die Damen der Schöpfung sehr häufig. Zwar ist es ja auch der Job der Promis vor der Kamera zu glänzen und die meisten werden auch von professionellen Designern und Stylisten beraten und unterstützt. Dennoch kann man sich ein paar Tipps und Tricks abschauen:
Besonders Abendkleider oder Roben sind ein heikles Thema.

Oft sitzen sie hauteng am Körper – und offenbaren dabei ungewollte Konturen der Unterwäsche oder auch das eine oder andere Speckröllchen. Doch dafür gibt es eine einfache Lösung: formende Unterwäsche. In zahlreichen Varianten straffen sie den Po, den Bauch, die Brust oder den ganzen Torso – die große Auswahl an Shapewear Unterwäsche ermöglicht es jeder Frau, ihre persönlichen Störenfriede in Sachen Abendkleider zu kaschieren.

Am Strand glänzen

Schwieriger etwas zu kaschieren ist es bei Bikinis. Jede Frau sollte stolz auf ihren Körper sein – aber sie kann ihn durch geschickte Auswahl perfekt zur Geltung bringen. So sollte man bei der Wahl seines Bikinis auf die eigene Körperform achten: wer zum Beispiel schmale Schultern und eine kleine Oberweite hat, kann mit Triangel- und Neckholder-Bikinis, bunten Punkte-Mustern oder Querstreifen eine optische Vergrößerung bewirken. Wer jedoch eine große Brust eher kleiner erscheinen lassen möchte, hält sich am besten an dunklere Farben, dezente Muster und benutzt vorgeformte Cups für einen straffen Sitz. Bei schmalen Hüften bieten sich breite Bikini-Unterteile an, zum Beispiel Panties oder auch Querstreifen, während ein flatternder Pareo breite Hüften besonders sexy erscheinen lässt. Bei Marken wie Tommy Hilfiger findet jede Frau ihre Traum-Strandmode.

Modische Selbstfindung

Ein letzter, aber vielleicht der wichtigste Trick: seinen eigenen Stil finden. Denn wer blind jeder neuen Mode hinterherläuft, wird damit nicht glücklich. Was vielleicht bei Kate Moss so unglaublich toll aussieht, kann einen selbst deformieren. Katy Perry macht es vor: Sie wählt ihre Kleidung entsprechend ihrer Stimmung aus, lässt ihre Seele sprechen. Nur wer zu sich selbst steht und trotzdem auch mal etwas modischen Mut beweist, trägt seine Kleidung selbstsicher – transportiert dieses Bild nach außen und wirkt für andere stimmig oder sogar perfekt.

Foto:
Triumph

Schreibe einen Kommentar