Shia LaBeouf und sein Liebesgeständnis an Carey Mulligan

Shia LaBeouf fand es sehr viel einfacher, in seinem neuen Film ‚Wall Street: Geld schläft nicht‘ den Freund von Carey Mulligan zu spielen, nachdem die beiden tatsächlich ein Liebespaar geworden waren.

Liebe hilft: Shia LaBeouf ist der festen meinung das die Liebe zu Carey Mulligan in seinem Job hilft.

Shia LaBeouf begann am Set seines neuen Filmes ‚Wall Street: Geld schläft nicht‚, mit Carey Mulligan auszugehen, nachdem die einander von Regisseur Oliver Stone vorgestellt worden waren. Shia LaBeouf und Carey Mulligan verstanden sich auf Anhieb blendend und ließ bald vor und hinter der Kamera die Funken sprühen:

„Es macht es einfacher, Punkt, wenn du die Person magst, mit der du zusammen arbeitest“, erzählte Shia ‚Movies.ie‘.

„Wenn du auf der Leinwand vorgeben musst, dass du mit ihnen ausgehst, und abseits der Kamera tust du das wirklich, wird das deinen Job offensichtlich so viel einfacher machen. Aber mit jemandem zu arbeiten wie Carey oder Michael Douglas oder Josh Brolin, Eli Wallach, Susan Sarandon, Frank Langella, das ist es, was deinen Job einfach macht. Dies sind alles Leute, die so gut in dem sind, was sie tun, dass sie alle, die neben ihnen spielen, gut aussehen lassen. Und deren Spiel steigern.“

Shia LaBeouf sagte auch, dass er das Glück hatte, in vielen verschiedenen Filmtypen auftreten zu können, von seicht bis tiefgründig, und er liebt die Tatsache, dass die Fortsetzung des 1987er Klassikers ‚Wall Street‘ beide Elemente vereint. Er fügte hinzu, dass die jüngsten Rollen, die er bekommen hat, phänomenal gewesen seien. „Insbesondere in den letzten paar Jahren, als die Möglichkeiten einfach irrsinnig wurden“, sagte er.

„Ich meine, du darfst einen Indiana-Jones-Film mit Harrison Ford, George Lucas und Steven Spielberg machen? Wie könntest du so etwas nicht machen wollen? Aber das düsterere Zeug ist mir wichtig. Der ‚Wall Street‘-Streifen befriedigt irgendwie sowohl den Mainstream-Kick als auch den düstereren Kick. Wodurch es besonderen Spaß machte, ihn zu drehen und zu guter letzt habe ich auch Carey Mulligan kennen und lieben gelernt….“

Wall Street: Geld schläft nicht‚ handelt von der Finanzkrise von 2008 und zeigt den Hauptcharakter Gordon Gekko (Michael Douglas) wie er versucht, der Börse zu helfen, bevor sie zusammenkracht. Außerdem will Shia LaBeouf auch seine Beziehung zu Tochter Winnie reparieren, die von Freundin Carey Mulligan verkörpert wird.

Schreibe einen Kommentar