Shia LaBeouf: Hat Carey Mulligan ihn verlassen?

Carey Mulligan will offenbar einige Zeit in England verbringen, um ihre Beziehung zu Teenie-Schwarm Shia LaBeouf abkühlen zu lassen.

Liebesaus? Bei Carey Mulligan und Shia LaBeouf scheint es zu kriseln, die beiden sollen sogar eine Beziehungspause eingelegt haben.

Shia LaBeouf und Carey Mulligan verliebten sich beim Dreh von ‚Wall Street 2: Geld schläft nicht‚ ineinander, hielten ihre Beziehung aber streng aus den Medien heraus. Wie jetzt berichtet wurde, haben sich die Turteltauben seit der Veröffentlichung des Films offenbar kaum gesehen. Carey Mulligan soll ganz wild darauf sein, L.A. den Rücken zu kehren und nach Hause zu reisen, um dort Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.

„Ich ziehe zurück nach England; es ist eine lange Geschichte“, soll Carey einem Freund bei der UK-Premiere ihres aktuellen Streifens ‚Never Let Me Go‚ vergangene Woche erzählt haben,wie die britische Tageszeitung ‚The Daily Telegraph‘ berichtet.

Derweil ist Shia LaBeouf emsig damit beschäftigt, mit Model-Schönheit Rosie Huntington-Whiteley den neuen ‚Transformers‚-Streifen zu drehen.

Shia LaBeouf hatte erst kürzlich gestanden, vom ersten Moment an von Carey Mulligan hingerissen gewesen zu sein und lobte auch ihr Schauspieltalent: „Ich habe jede Minute genossen. Es hat sofort zwischen uns gestimmt“, erzählte er über die Arbeit mit Carey Mulligan. „Sie ist wirklich, wirklich begabt. Ich mag die Art, wie sie sich selbst trägt – sie leuchtet.“

Carey hingegen weigerte sich stets, ihr Liebesleben preiszugeben. Sie möchte einige Dinge lieber privat halten und nicht, dass die Menschen über ihre Beziehungen tratschen: „Das ist etwas schwierig, darüber zu reden. Ich denke, die Liebe ist sehr wichtig und ich finde nicht, dass man sie trivialisieren sollte. Außerdem möchte ich meine Geheimnisse nicht verraten.“

Die Sprecher von Shia LaBeouf und Carey Mulligan weigerten sich, die Trennungsgerüchte zu kommentieren.

Schreibe einen Kommentar