Sex and the City: Die Sonnenbrille von Carrie

Selten ist jemals eine Sonnenbrille so berühmt geworden wie die Pilotenbrille aus Sex and the City, die Carrie bei der ersten Szene trägt. Nur die Brille von John Lennon hat einen ähnlichen Kultstatus erreicht.

Die Sonnenbrille als Sex and the City Kult-Accessoire

Die Figur Carrie Bradshaw aus der Erfolgsserie Sex and the City hat auch in den zwei Verfilmungen seine Wirkung auf die Frauenwelt nicht verloren. Abgesehen von der Geschichte rund um die vier Charaktere ist es vor allem die Mode, die die Fans überall auf der Welt interessiert. Vorwiegend tragen die Darstellerinnen Designerkleider von Prada, Dolce und Gabbana oder Chanel. In der zweiten Verfilmung trägt Carrie beinahe ausschließlich Halston Heritage. Die Schuhmarke Manlo Blahnik ist erst durch die Schuhliebe von Bradshaw weltweit berühmt geworden.

Im Sex and the City 2 Kinofilm, der derzeit noch in den Kinos läuft, ist es die Sonnenbrille von Carrie, die äußerst begehrt ist. Das beste an der schönen Pilotenbrille ist, dass es ein Berliner Label ist, die diesen Sonnenschutz designt hat. Mykita heißt das Label, das Bradshaws Pilotenbrille herstellt. Dieses Modell trägt übrigens den ungewöhnlichen Namen Franz. Von heute auf morgen ist das Label und vor allem dieses Modell nicht nur berühmt, sondern zum Trend geworden. Da ein zentrales Augenmerk auf die Sonnenbrille gelegt wird, ist sie sogar so begehrt, dass sie leider dauerhaft ausverkauft hat. Dennoch schön, dass es auch ein Unternehmen aus Berlin in einen solch erfolgreichen Hollywoodfilm geschafft hat. Außerdem zeigt dies einmal mehr, dass alles was Carrie trägt zum absoluten Trend wird, auch wenn es sich nur um einen Sonnenbrille namens Franz handelt.

Foto: ©2010 Warner Bros. Ent. /Mykita Sonnenbrille

Ein Kommentar bei „Sex and the City: Die Sonnenbrille von Carrie“

  1. Die Brillen aus SATC2 sind einfach der Hammer, so wie der ganze Film. Kommt eigentlich auch ein dritter Teil?

Schreibe einen Kommentar