Selena Gomez & das Skandalvideo

Selena Gomez wurde gerade von Pink auf twitter.com wegen dem bunten Pferd in ihrem neuen Video stark kritisiert – nun meldet sich auch PETA zu Wort und kritisiert Selena Gomez!

Selana Gomez´ “Skandalvideo” beschäftigt nun auch PETA

Zur Zeit hat Selena Gomez echt nicht viel zu lachen und wurde von der öffentlichen Kritik quasi überrollt. Eigentlich wollte Selena mit ihrer Crew nur ein neues Video drehen – nun wird es langsam zum Fiasko.

Selena steht scharf in der Kritik wegen ihrem neuen Musikvideo “Love You Like a Love Song”, das am Strand von Malibu gedreht wird. Zunächst machte Pink ihren Unmut freien Lauf, als sie über Twitter ihren Fans mitteilte, dass diese zum Strand von Malibu laufen sollen um zu sehen wie ein Pferd gequält wird.

Warum? Für das neue Video wurden Pferde mit pinker Lebensmittelfarbe eingefärbt – für Pink und viele andere ein klarer Fall von Tierquälerei! Nicht nur PINK hat das bei Twitter verurteilt, sondern jetzt auch die PETA.

Die Tierschutzorganisation äußerte sich über einen Sprecher zu den Ereignissen am neuen Selena Gomez-Videoset, “Es gibt keine sichere Art ein lebendes Pferd oder ein anderes Tier anzumalen.” Dabei wurde von den Produzenten nach der Kritik von Pink extra draufhingewiesen, dass es sich “nur” um Lebensmittelfarbe handelt. Selena Gomez’ Leute haben behaupteten, es handelte sich bei der Farbe um ungiftiges Pulver, auf Basis von Gemüse.

Weiter sagt PETA, “Sie können schmerzvolle allergische Reaktionen auf Chemikalien bekommen und man kann nie wissen, wie ein einzelnes Tier reagieren wird.”

Außerdem sei das besprühen wilder Tiere mit Farbe stressig und verschreckend.

Schreibe einen Kommentar