Selbstgemachte Ohrringe

Wer bekommt nicht gerne selbstgemachte Geschenke? Schon als Kinder lieben wir es, andere mit unseren Bildern zu beschenken, und auch im Erwachsenenalter sind wir stolz, etwas Eigenes zu schaffen. In drei einfachen Schritten könnt ihr mit unserer Anleitung eure eigenen Ohrringe machen!

Schritt 1: Material für die Ohrringe bestellen

Natürlich braucht ihr für den Anfang erst einmal das passende Material. Ihr könnt es im Internet bestellen oder bei gut sortierten Bastelläden. Die Ohrringe auf unserem Beispiel sind bei Dawanda.de eingekauft worden. Unsere Ohrringe bestehen aus drei Dingen:
1. dem Halter (Brisur)
2. dem Cabochon (Glasstück)
3. dem Motiv

Erhältlich sind die Brisuren als Stecker oder zum Klappen und in diversen Farben. Auch die Cabochons könnt ihr gemustert, farbig oder farblos erwerben. In unserem Beispiel haben wir farblose verwendet.

Schritt 2: Das Motiv

 Es sieht komplizierter aus, als es ist: Als Motiv für den Ohrring eignet sich eigentlich alles, was man zuschneiden kann. Das Motiv ist das, was man später hinter dem Cabochon sehen wird, in unserem Fall ein Zufallsmuster aus Blau und Weiß.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Motiv zu bekommen. Ihr könnt euch eine Vorlage am PC basteln und sie auf Fotopapier ausdrucken (das haben wir getan). Ihr könnt aber auch bestehende Fotos benutzen oder Motive, die ihr klasse findet, laminieren und anschließend ausschneiden. Da das Motiv im nächsten Schritt geklebt wird, sollte man zu Materialien greifen, die nicht aufweichen können.

Schneidet das Motiv dann in Form. Wir haben dazu einfach den Cornichon aus das Motiv gelegt und mit einem wasserfest Stift die runde Form nachgezeichnet und ausgeschnitten.

Schritt 3: Kleben

Nun kommt schon der letzte Schritt: In die Brisur kommt etwas Kleber, darauf wird das Motiv gelegt und anschließend wird das Glasstück auf das Motiv geklebt. Wir empfehlen dabei Zwei-Komponenten-Kleber, der wirklich bombenfest hält. Durch Drücken werden Luftblasen eliminiert.

Achtung: Bei zu viel Kleber quillt der Rest an den Seiten heraus und hinterlässt unschöne Spuren. Also lieber vorsichtig an die richtige Menge herantasten. Nach dem Trocknen habt ihr wunderschöne, sehr individuelle Ohrringe!

Schreibe einen Kommentar