Scream 4 mit Coco Arquette ?

David Arquette deutete an, dass seine Tochter Coco Arquette vielleicht im vierten Teil der beliebten Horror-Reihe ‚Scream‘ einen Mini-Auftritt haben wird.

Wie der Vater: Coco Arquette wird „möglicherweise“ in ‚Scream 4‘ zu sehen sein.

David hat mit seiner Frau Courteney Cox-Arquette Töchterchen Coco – die nun in die Fusstapfen der Eltern treten soll. David und Courtney Arquette sind derzeit bei den Dreharbeiten zum vierten Teil der Kult-Horror-Reihe ‚Scream‚ und genießen den Dreh in vollen Zügen . mit dabei auch Emma Roberts und Hayden Panettiere.

Die beiden Darsteller trafen sich 1996 am Set des ersten Teils ‚Scream – Schrei‚ und heirateten drei Jahre später. Sie packten die Gelegenheit, zu der Serie zurückzukehren, sofort beim Schopfe, weil sie so viele gute Erinnerungen an das Set haben.

Insbesondere freuten sich David und Courtney Arquette darauf, ihrem Töchterlein Coco zu zeigen, wo sie sich kennenlernten, und der stolze Vater hat angedeutet, dass Cocos Besuch am Set auf Video festgehalten worden sei und sogar im neuen Film zu sehen sein könnte.

„Es ist für mich wirklich so eine Art Reise gewesen, um das Mindeste zu sagen“ … „Ich traf meine Frau beim ersten Film vor 14 Jahren oder so und jetzt haben wir ein Kind. Sie wird vielleicht irgendwo in einem Bild sein!“

Die Jungschauspielerinnen Emma Roberts und Hayden Panettiere spielen ebenfalls in ‚Scream 4‚ mit und Neve Campbell wird die ursprüngliche Hauptfigur der Schocker wieder auferstehen lassen.

„Es ist merkwürdig. All diese Kids werden am Set 21 – oder noch nicht mal“, sagte David Arquette. „Ich bin ein paar Mal mit ihnen ausgegangen und Courteney meinte nur: ‚David, du bist doch kein Kind mehr.‘ Und ich antwortete: ‚Ich weiß, aber ich fühle mich noch immer wie eins.'“

Wenn die Dreharbeiten zu Scream 4 abgeschlossen sind, will sich der David Arquette einer neuen Herausforderung stellen: Er wird einen neuen Nachtclub samt Theaterstätte im ‚Hollywood Roosevelt‘-Hotel eröffnen mit dem Namen ‚David Arquette Presents: Beacher’s Madhouse‘.

Der Nachclub wird Burlesque-Tänzer, lebende Tiere, Akrobaten, Schlangenmenschen, Feuerspucker und andere zirkusmäßige Künstler bieten und der Mime kann es kaum abwarten, die Sache anzugehen.

„Wir versuchen, ein bisschen publikumswirksames Auftreten nach Hollywood zu bringen“ … „Meine Familie geht auf das Varieté zurück, daher liegt es mir irgendwie im Blut, live aufzutreten“, erklärte David Arquette.

Schreibe einen Kommentar