Die Scientology will Russel Brand nicht…

Ist die Scientology Kult? Muß man sich wie im Fall von Russel Brand wirklich darüber ärgern nicht aufgenommen zu werden? Wieviel Witz verträgt das Thema? Tom Cruise jedenfalls soll Russel einen Korb gegeben haben…

Und Russell Brand is tödlich beleidigt –
die Scientology will ihn nicht

Wie viel Ernst und wie viel Witz in der Aussage eines Spaßvogels steckt, kann kaum jemand wissen. Jedenfalls beklagte sich Russell Brand kürzlich in der Talkshow von Conan O’Brien darüber, dass Scientology ihn wohl nicht haben will. Russell Brand ist nach eigenen Aussagen stets auf der Suche nach spiritueller Erleuchtung.

Dabei räumt er jeder Glaubensrichtung eine Chance ein. Die gemeinsamen Dreharbeiten zu dem Film „Rock of Ages“, sah er als Gelegenheit, sich spirituelle Anregung bei seinem Kollegen Tom Cruise zu holen. Doch der bekennende Scientologe hatte offenbar kein Interesse daran, Russell Brand für die Gemeinschaft zu werben. Seine plumpen Annäherungsversuche ließen ihn kalt.

„Am Set sagte ich ständig Dinge wie ‚Oh Tom. Manchmal fühle ich mich im Leben so verloren’ oder ‚Ich wünschte, ich könnte einen Weg finden, positiver zu denken’. Ich wollte sehen, ob er reagiert. Und alles, was er zu sagen hatte, war ‚Keine Ahnung, Mann. Vielleicht solltest du mal die Bibel lesen’.“

Conan wollte es dann ganz genau wissen und fragte daraufhin nach: „Er hat nicht versucht, dir die Sache schmackhaft zu machen? Aber das ist doch kein Grund, beleidigt zu sein.“ Russell konterte: „Aber natürlich ist es das! Wenn es da draußen einen Kult gibt, der sich weigert, mich bei sich aufzunehmen, dann möchte ich gefälligst wissen, warum.“

Foto:
Dominic Simpson / Flickr.com / CC-BY 2.0

3 Kommentare bei „Die Scientology will Russel Brand nicht…“

  1. Wir brauchen größere Aufmerksamkeit für das Thema Sekten! Gruppen die Gehorsam und Konformität verlangen (wie Scientology) erzeugen Angst, niemals Liebe und Wachstum.

    http://www.destruktive-gruppen-erkennen.com

  2. Ich mag Russel Brand. Soviel ich weiß, ist Scientology die am ausführlichsten im Internet vertretene Religion der Welt. Wenn er sich also tatsächlich ehrlich über dieses Thema informieren will, sollte er das im Internet auf den Websites tun – doch das weiß er sicher selbst 😉

  3. Wenn er wirklich an Scientology interessiert ist, soll er doch einfach mal hingehen und selbst schauen … Tom Cruise kann ja auch niemanden „aufnehmen“ – so ein Quatsch – sondern da muss sich schon jeder selbst entscheiden ob das was für einen ist oder auch nicht. Aber ohne hinzuschauen geht das natürlich nicht. Es ist ja ein Weg der Selbsterkenntnis – wer bin ich, woher komme ich, wohin möchte ich, den Weg muss ein jeder für sich selbst gehen 😉

Schreibe einen Kommentar