Schlag den Raab: Stefan Raab – Schwerer Sturz mit Mountainbike

Unfall bei “Schlag den Raab” – Stefan Raab und sein Gegner Hans Martin mußten mit den Mountainbikes einen Parcours durchfahren. Als Stefan Raab an der Reihe war gab es für alle Zuschauer im 7. Spiel eine herbe Schrecksekunde als Stefan in “schleudern” geriet, mit dem Mountainbike schwer stürzte und mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug.

Stefan Raab nach Mountainbike Sturz minutenlang benommen

Stefan Raab blieb benommen am Boden und ein Arzt eilete sofort zu dem beliebten TV-Show Moderator. Stefan Raab kam langsam wieder zu sich, war allerdings die nächsten Minuten noch sehr benommen. Sein Herausfoderer Hans Martin ist zum Glück Unfallchirug und eielte auch gleich zu Stefan. Ernste Verletzungen trug Stefan zum Glück nicht davon. Allerdings sichtbare. Entlang der rechten Gesichtshälfte über dem Auge beginnend hat Stefan eine große Abschürfung und einen blauen Fleck. (Ähnlich dem retuschiertem Werbebild für Schlag den Raab).

Schon nach der nächsten Aufgabe scherzte er wieder, sagte aber auch das er sich an kaum was erinnern kann. Spiel 14 war dann das entscheidende Match – das konnte Hans Martin wieder für sich gewinnen und gewann so die gestrige “Schlag den Raab” Show – die die Stefan wohl erstmal nicht so schnell vergessen wird.

Das war bisher die größte, gefährlichste – und wahrscheinlich auch schmerzhafteste – Schrecksekunde bei “Schlag den Raab“. Sein Gegner Hans Martin ist eine harte Nuss die es zu knacken galt. “Schlag den Raab” war sehr ausgewogen, spannend und selten hat sich ein Kandidat den Sieg so verdient.

Bild: welt.de

Schreibe einen Kommentar