Scarlett Johansson – Ikone der Weiblichkeit

Wir kennen sie als eine der schönsten Frauen der Welt. Kein Wunder also, dass der berühmte Regisseur Woody Allen sie als seine Muse bezeichnet. Doch sie ist nicht nur auf der Leinwand erfolgreich – auch als Model hat sie sich inzwischen einen Namen gemacht.

Scarlett Johansson – diese Frau überrascht uns immer wieder!

Und das weltweit, sogar in China. Für westliche Stars ist es eine Herausforderung, die chinesischen Medien für sich zu erobern – Scarlett schafft das scheinbar mit links: Sie ist jetzt auf dem Cover der chinesischen Vogue zu sehen. Bisher schafften das nur Weltklasse-Models wie Kate Moss oder Naomi Campbell.

Scarlett Johansson war auch schon mehrfach das Gesicht für die renommierte spanische Modemarke Mango. Hier glänzte sie im schicken Retro-Look. Überhaupt weiß Scarlett Johansson, was gut an ihr aussieht: Sie setzt auf feminime Akzente und glamouröse Outfits. Auf Haute Couture allerdings muss man bei Scarlett verzichten, das hat sie auch gar nicht nötig – stattdessen bringt sie ihre weibliche Figur mit klassischer Mode zur Geltung und strahlt dabei eine unübertreffliche Eleganz aus.

Aber Scarlett Johansson ist nicht die einzige Frau, die die richtige Figur für feminime Kleidung hat. Eine Betonung der Taille, etwa durch taillierte Blusen und Jacken oder den geschickten Einsatz von Gürteln, betont die weiblichen Rundungen und wirkt sexy. Ein bisschen Lipgloss und ein Hauch von Rouge setzen weitere Akzente.

Kein Wunder, dass der Retro-Stil in den letzten Jahren einer der meistgetragenen Stile geblieben ist: Sackartige Kleider und XL-Pullis waren früher für Frauen undenkbar – wer seine Weiblichkeit zeigen will, der sollte sich definitiv Scalett Johansson als Vorbild nehmen!

Foto: Cover Vogue China

Schreibe einen Kommentar