Sarah Connor wird Chef-Jurymitglied bei der Castingshow X-Factor

Nicht noch eine Castingshow! Sarah Connor wird Chef-Jurymitglied bei der deutschen Version von der Castingshow X-Factor“.  Die Show wurde in England durch Simon Cowell bekannt und brachte unter anderem die immer noch erfolgreiche Leona Lewis hervor.

Warum man jetzt den deutschen Fernsehmarkt mit noch einer Castingshow “beglücken” möchte, bleibt uns ein Rätsel. Der einzige Unterschied zu den anderen Castingshows wie DSDS oder Popstars ist, dass es keine so strenge Altersbegrenzung gibt und nicht im vorwege schon ein Künstler, ein Duo oder eine Band gesucht wird. “X-Factor” hält sich alle Optionen vor. Auch werden die drei Jurymitglieder zu den persönlichen Mentoren der Nachwuchsstars.

Ob diese Unterschiede reichen um die deutschen Castingshow Fans vom Hocker zu reißen?

Sarah Connor sagte dazu in einem Welt Interview: “Als ich erfuhr, dass bei “X Factor” die Jurymitglieder als Mentoren mit den Talenten arbeiten werden und sie über einen Zeitraum von mehreren Wochen in ihrer Entwicklung unterstützen und beraten, war ich sofort begeistert” … “Ich bin sehr gespannt darauf, neue Künstler zu finden und ihnen eine echte Chance zu geben. Ich hoffe vor allem auf frische, großartige Talente, die sich langfristig auf dem Musikmarkt etablieren können.”

Bild Quelle: welt.de

Schreibe einen Kommentar