Sarah Connor: Bei der Scheidung von Marc Terenzi half mein Vater sehr

Sarah Connor verdankt es den “langen Gesprächen mit ihrem Vater“, dass sie nach der schweren Scheidung von Exmann Mark Terenzi heute wieder nach vorne schauen kann.

Familienbande: Ihr Vater half Sarah Connor durch die schwere Zeit ihrer Scheidung von Marc Terenzi.

“Die langen Gespräche mit meinem Vater haben mir sehr geholfen. Er ist so weise und liebevoll. Er ist der Inbegriff eines Mannes für mich”, schwärmte Sarah Connor in einem Interview mit der ‘in’. Jetzt ist Sarah wieder glücklich, hat in Florian Fischer einen neuen Partner gefunden und auch beruflich startet sie neu durch.

Sarah Connor hat nicht nur vor Kurzem ein neues Album herausgebracht, sondern sitzt derzeit auch bei der Talentshow ‘X Factor‘ auf der Jury-Bank. Die Aufgabe macht ihr Spaß, doch ob sie den Job auch für eine zweite Staffel annehmen würde, weiß Sarah noch nicht.

“Es freut mich natürlich, wenn X Factor bei den Zuschauern gut ankommt. Bisher macht es mir sehr viel Spaß. Ob ich eine zweite Staffel mache, kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich mag mich als Sängerin, und ohne meine Stimme wäre ich nicht hier”, erklärte sie der Zeitschrift. Fest steht zumindest, dass sie der Musikszene treu bleiben will.

“Ich bin Sängerin. Punkt”, machte Sarah Connor deutlich.

Schreibe einen Kommentar