Samuel Koch: Langsame Schritte der Genesung

Der Vater von Samuel Koch, Christoph Koch, hat in einem Brief die Öffentlichkeit über den Gesundheitszustand seines Sohnes informiert. Samuel war bei einem Unfall in der letzten ‚Wetten, dass..?‘ Sendung schwer verletzt worden.

Guter Hoffnung: Samuel Kochs Gesundheitszustand besser sich allmählich

Sein Vater und seine Mutter seien jeden Tag bei ihm, aber solange er so intensive medizinische Versorgung brauche, werden sie die einzigen Besucher sein, heißt es in einer schriftlichen Stellungnahme von Christoph Koch, Samuels Vater, die ’stern.de‘ vorliegt.

„Sehr gerne hätten wir zum Jahreswechsel berichtet, wie es ihm geht, aber sein Zustand richtet sich nicht nach Kalendertagen. Bewusstsein Atmung und Kreislauf werden langsam besser“, schreibt der Vater, bevor er hinzufügt, dass aber nach wie vor jede Menge Zeit nötig sein wird, bis Samuel wieder zurück in den Alltag finden kann: „In Bezug auf sein Gefühl und seine Beweglichkeit werden wir den Begriff Geduld für uns neu definieren, denn wie bei allen diesen Verletzungen werden wir die Entwicklungen abwarten müssen.“

Auch die Ärzte hatten kurz vor Weihnachten bereits gesagt, dass noch nicht abgesehen werden kann, inwieweit sich der Wett-Kandidat von den Folgen seines schweren Sturzes in der Sendung am 4. Dezember erholen werde. Eine genaue Prognose mochten sie nicht geben, mussten allerdings bestätigen, dass sich der junge Mann nicht wieder vollständig von seinen Verletzungen erholen werde.

Allerdings bleibt die Familie von Samuel Koch positiv, wie der Vater in seinem Brief betonte: „Wir bleiben – wie die vielen anderen Menschen, die für ihn beten und hoffen – zuversichtlich. Auch Samuel weiß, dass er wieder glücklich werden wir, weil bisher immer Gottes Pläne besser waren als seine.“

Samuel Koch war in der ‚Wetten, Dass..‘-Sendung Anfang Dezember schwer gestürzt, als er versuchte, auf Stelzen fahrende Autos zu überspringen.

Schreibe einen Kommentar