Salma Hayek findet Schönheitsoperationen überflüssig

Salma Hayek kann Schönheitsoperationen nichts Positives abgewinnen. “Ich denke, dass jede Frau versucht ihre Schönheit zu bewahren”, sagte Salma dem “Allure”-Magazin.

Salma Hayek ist gegen Schönheits-OP´s

“Aber Schönheitsoperationen sind einzig Mode-Erscheinungen, zwar sind die Falten weg, allerdings sieht das Ergebnis nicht mehr schön aus”, so Salma Hayek.

Mit ihrer Meinung gegenüber Schönheitsoperationen steht Salma zwar nicht alleine da, doch in Hollywood und anderswo in den USA boomen die OP´s. Auch unter Teenager sind die operativen Verschönerungen ein wahrer Hype geworden – ganz hoch im Trend – die Kinn-Korrektur.

Salma Hayek, die früher unter sehr schlechter Haut und Pickel litt, muß sich heute nicht mehr verstecken und kann mit gesunden Abstand das Thema betrachten. Daher ist ihre Haltung nachvollziehbar. Wer wie sie tatsächlich mal ein echtes Problem hatte, was man zwar nicht durch einen Schönheitsoperation beheben konnte, aber der in so einer Situation war, kann die sogenannten “Leiden” der anderen mit völlig anderen Augen sehen.

Ihren Durchbruch hatte Salma Hayek im Jahr 1995 an der Seite von Antonio Banderas mit dem Film “Desperado”. Zuletzt stand sie für den Film “Kindsköpfe” vor der Kamera.

Schreibe einen Kommentar