Sachsen – das Schlösserland

Stolze Burgen, reizvolle Parkanlagen, prunkvolle Schlösser und Herrenhäuser: Sachsen ist als “Schlösserland” bekannt und lässt Besucher auf ihren Entdeckungstouren in die Welt des Adels und die beeindruckende Geschichte des Landes eintauchen. Schloss Pillnitz und Schloss Moritzburg stehen in der Beliebtheitsskala der Gäste seit Jahren weit oben. Doch es lohnt sich, auch andere sächsische Schlösser und Burgen näher kennenzulernen. Denn nach aufwändigen Renovierungsarbeiten erstrahlen viele Bauwerke in neuem Glanz. Eines dieser Kleinode ist Schloss Lichtenwalde in der Nähe von Chemnitz.

Barocke Pracht in neuem Glanz –
Schloss und Park Lichtenwalde in Sachsen laden zu interessanten Entdeckungen ein

Sachsen Schlösserland: Augustusburg, Scharfensten und Lichtenwalde

Schloss Lichtenwalde – von einem einflussreichen Minister August des Starken errichtet – zählt mit seiner herrlichen Parkanlage zu einem der bemerkenswertesten Barockensembles in Deutschland. Der zehn Hektar große historische Park, der zwischen 1730 und 1737 im Übergang vom Barock zum Rokoko angelegt wurde, lädt an warmen Sommertagen zum Flanieren ein und begeistert mit Hunderten von Wasserspielen, prachtvollen Alleen, barocken Statuen und zauberhaften Blütenrondellen.

Bemerkenswert ist aber vor allem die Aussicht: Dank der Hanglage blickt man vom Park aus direkt auf die tief im Tal fließende Zschopau.

Schätze aus aller Welt

Doch nicht nur Gartenliebhaber kommen in Schloss Lichtenwalde auf ihre Kosten, sondern auch Kulturinteressierte und Hobby-Ethnografen. Denn das Innere des Schlosses birgt neben historischen Räumen das Schatzkammer-Museum und die Galerie “Angewandte Kunst Schneeberg”.

Ob tausend Jahre alte Jadefiguren aus China, Holz- und Keramikskulpturen aus Westafrika, Seidenstickereien aus Japan oder Kunst- und Ritualgegenstände aus Nepal und Tibet: Die kostbaren Exponate geben einen faszinierenden Einblick in ferne Kulturen. Hinzu kommt eine der größten und umfangreichsten Sammlungen deutscher Scherenschnitte.

Ausführliche Informationen über das Schloss sowie zu Führungen und Veranstaltungen finden sich im Internet unter www.die-sehenswerten-drei.de.

Foto:
djd/Augustusburg/Scharfenstein/Lichtenwalde gGmbH

Schreibe einen Kommentar