Pfui: Ryan Lochte hat ins Schwimmbecken gepinkelt!

Pfui: Ryan Lochte hat ins Schwimmbecken gepinkelt!

Ryan hat zugegeben, dass er während der Olympischen Spiele ins Schwimmbecken gepinkelt hat. “Ich glaube, es ist einfach etwas, was automatisch im Chlorwasser geschieht. Ich habe es nicht während eines Wettkampfes getan, aber sicherlich während des Aufwärmens”, sagte der US-Amerikaner in der TV-Show von Ryan Seacrest.

Die Aussage seiner Mutter, dass er nur One-Night-Stands habe, relativierte Ryan Lochte aber. Der Olympia-Star erklärte, dass er sich in den letzten vier Jahren auf seine Erfolge konzentrieren will, weshalb er keine Zeit für eine Beziehung hatte.

Ryan gewann bei den Spielen in London im 400-Meter-Schwimmen seine erste Goldmedaille. Auch mit dem US-Team war er erfolgreich. Gold gab es beim 4×200-Meter-Freestyle und Silber beim 4×100-Meter-Freestyle.

Schreibe einen Kommentar