Ross Anthony: Per Adoption zum Kind

Ross Anthony hat sich bislang auf seine Karriere konzentriert, würde aber jetzt gern per Adoption zum Kind kommen. Der quirlige Ex-‚Bro’Sis‘-Sänger ist seit vier Jahren mit dem Opernsänger Paul Reeves verheiratet, beide wünschen sich sehnlichst ein Kind.

Neuen Projekt: Ross Anthony möchte Vater werden – per Adoption.

Das Problem: In Deutschland ist es homosexuellen Paaren nicht gestattet, ein Kind zu adoptieren. Frustrierend findet Anthony die Situation und beklagte sich im Interview mit der deutschen Ausgabe des ‚OK!‘-Magazins.:

„Ich bin so wütend, dass Kinder in Heimen vernachlässigt werden, aber Paare, bei denen es ihnen gut gehen würde, nicht genommen werden.“

Schon im April hatte Ross verkündet, dass er nun eine Adoption angehen wolle. Und tatsächlich: In England ist es gleichgeschlechtlichen Paaren möglich, einem Kind ein neues zu Hause zu geben und genau das wollen Ross Anthony und Paul Reeves nun tun. Die Adoption sei bereits „in Planung“.

Und da Ross Anthony und sein Göttergatte zeitweise auch in England leben – sie betreiben dort die Pension seiner Eltern – steht dem Familienglück und der Adoption der beiden bald nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar