Robert Pattinson bei den National Movie Awards als bester Schauspieler

Der „Twilight“-Darsteller Robert Pattinson hat gestern Abend den britischen National Movie Award als Bester Schauspieler gewonnen.

Dabei schlug der Frauenschwarm 18 heiße Konkurrenten aus dem Feld, darunter Filmgrößen wie Johnny Depp, Brad Pitt und Robert Downey Jr. Auch seine Freundin Kristen Stewart war für denselben Preis nominiert – sicher freute sich die Schauspielerin aber trotz ihrer eigenen Niederlage über die Auszeichnung für ihren „Freund“ Robert Pattinson.

Die Auszeichnung bedeute viel für ihn, bedankte sich der 24-Jährige „Rob“ bei seinen Fans. Die Gewinner der National Movie Awards werden jährlich vom Kinopublikum bestimmt. „Danke, dass ihr für mich gestimmt habt“, so Robert Pattinson in einer Videobotschaft. Der Award für den Besten Action-Film ging an „Sherlock Holmes“, die anderen Kandidaten „Inglourious Basterds“, „Kick-Ass“, „Shutter Island“ und „2012“ gingen leer aus.

Bester Familienfilm wurde „Harry Potter und der Halbblutprinz“, Bester Fantasy-Film „New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde“ und Meist erwarteter Sommerfilm „Twilight Eclipse – Bis(s) zum Abendrot„. In beiden Filmen die Lieblinge Robert Pattinson und Taylor Lautner.

In der Kategorie Breakthrough Movie gewann „Die Frau des Zeitreisenden“. Außerdem erhielt Tom Cruise einen Sonderpreis als Filmikone, der ihm von Gwyneth Paltrow verliehen wurde. Die „Harry Potter“-Filmreihe wurde ebenfalls mit einem Sonder-Award ausgezeichnet.

Foto: truetwilight.com

Schreibe einen Kommentar