Robert Pattinson: Ich Bekam Prügel in der Schule

Robert Pattinson´s Geständnis: Ich bekam Prügel in der Schule!In einem Interview verriet er, dass er in seiner Jugend täglich verprügelt wurde. Auch sei er nicht ganz unschuldig gewesen, da er seine Leidenschaft zum Schauspielern schon in seiner Kindheit ausgelebt hat.

War Robert wirklich so unbeliebt? Vielleicht geschah es auch nur aus purem Neid

Robert Pattinson erzählt folgendes in einem Interview:

„Viele Leute haben mich früher verprügelt, als ich jünger war. Ich war schon ein kleiner Idiot, aber ich dachte immer, dass die Angriffe unprovoziert erfolgten. Es passierte, nachdem ich zum ersten Mal schauspielerte. Ich mochte es, mich wie ein Darsteller aufzuführen, oder so, wie ich dachte, dass sich ein Darsteller verhielt. Das hat vermutlich eine Menge Leute angestachelt, mich zu schlagen.“

Trotz der Gewalt, die ihm in der Schule zugefügt wurde, hat er keine Probleme in seinem neuen Streifen „Remember Me“ die Fäuste fliegen zu lassen.  Im Film spielt er die Rolle von Tyler Hawkins einem rebellischen, jungen Mann, der in New York lebt und versucht, mit dem Selbstmord seines Bruders zurecht zu kommen. Hier mehr über „Remember Me“.

In einem Interview mit Parade.com fügt der Schauspieler hinzu: „Ich konnte mich mit Tyler identifizieren, da ich wünschte, die Dinge zu tun, die er getan hat, als ich die Gelegenheit dazu hatte. Es ist irgendwie sehr befriedigend, ein wenig leichtsinnig zu sein und sogar zu kämpfen. Es ist ziemlich reinigend, einfach mal jemanden zu schlagen. Es hat Spaß gemacht, meine ganze Wut am Set rauszulassen. Wir hatten diese große Szene, in der ich ein paar Kerle schlage.“

Robert Pattinson hat Geheimnisse vor seiner Mutter.

Bildquelle:

Schreibe einen Kommentar