Robert Pattinson bei X Factor-Guru Simon Cowell unter Vertrag?

Robert Pattinson macht sich Sorgen um seine Musik
Twilight-Liebling Robert Pattinson ist der Meinung, so traurige Musik zu machen, dass sie niemandem gefällt. Zögert er deshalb den Plattenvertrag mit ‚X Factor‘-Guru Simon Cowell zu unterzeichnen?

Plattenvertrag: Robert Pattinson wird von ‚X Factor‘-Guru Simon Cowell umgarnt.

Neben seiner Rolle als Kino-Sexsymbol schreibt und komponiert Robert Pattinson auch Songs. Diese hält er allerdings für weitaus weniger massentauglich, als seine Filme.

„Ich sehe mich selbst in einer heruntergekommenen Blues-Bar vor drei Leuten spielen, die ihre Sorgen ertränken“, sinnierte der Mädchen-Schwarm in der britischen ‚Sun‘ und enthüllte: „Ich spiele passend zu meiner Stimmung und das kann manchmal sehr deprimierend rüberkommen.“

Gerüchten zufolge versucht kein Geringerer als ‚X Factor‘-Guru Simon Cowell den noch nachdenklichen Robert Pattinson unter Vertrag zu nehmen und ein Album mit ihm zu machen, doch bisher verzichtet Rob auf einen Plattenvertrag mit dem ‚X Factor‘-Guru Simon Cowell.

Robert Pattinson erklärte seine Entscheidung wie folgt: „Ich liebe Simon, ich denke, er ist ein toller Mensch und seine Shows sind unterhaltsam. Er ist ein schlauer Fuchs und erschafft Künstler, von denen er weiß, dass die Menschen sie mögen werden – darum denke ich, dass er niemals meine Musikkarriere lancieren könnte. Ich bin egoistisch in meiner Musik. Ich nehme meine Gitarre und spiele, was ich will, aber das Problem ist, denke ich, dass das nicht viele andere mögen.“

Statt also seine Zukunft als glänzender Rockstar mit einem Plattenvertrag vom ‚X Factor‘-Guru Simon Cowell zu verbringen, erwartet Robert Pattinson etwas ganz anderes: „Ich bin mir sicher, ich werde einer dieser Künstler, die von den Leuten zu Lebzeiten nicht wahrgenommen werden, und dann, wenn ich tot bin, sagen alle: ‚Ja Kumpel, das war echte Kunst.'“, scherzte Rob.

Wenn Robert Pattinson sich da mal nicht täuscht.

Schreibe einen Kommentar