Robbie Williams will sein Leben verfilmen

Robbie Williams findet sein Leben so aufregend, dass er es gern verfilmt sehen würde. Er behauptet, seine Karriere hätte die höchsten Höhepunkte und die niederschmetterndsten Tiefpunkte erlebt. Er spielt dabei auf Award-Shows und Aufenthalte in Entzugskliniken an. Insgesamt würde er es aber als eine magische Zeit beschreiben, die viel Stoff für ein Buch und für einen Film bieten würde.

Robbie Williams Film soll magische Momente zeigen

Das ist aber nicht nur ein Hirngespinst. Angeblich soll sich Robbie derzeit tatsächlich in Verhandlungen befinden. Wow, wir sind gespannt.

Einen interessierten Regisseur zu finden, sollte bei seiner Bekanntheit nicht allzu schwer sein. Im wäre es wichtig, den Film selbst zu sehen. Er möchte wohl nicht, wie Jacko mit seinem Film This is it, einen zweiten Höhepunkt seiner Karriere nach dem Tod erleben.

Einzig seine Erinnerungslücken könnten dem ganzen noch im Weg stehen. Er sagt von sich selbst, dass er durch seine Süchte und bei Entzugsaufenthalten eine Menge Gehirnzellen lassen musste.

Bildquelle: askmen.com

Schreibe einen Kommentar