Ringer & Sarah Michelle Gellar: Neue Serie für Buffy-Fans

Sarah Michelle Gellar hat den Pilotfilm zu ihrer neuen Serie „Ringer“ gedreht und spielt darin einen Charakter, der auch eine düstere Seite hat, verriet der Produzent der Show. Die Buffy-Fans wird es freuen Sarah in der Rolle zu sehen.

Spannende Rolle: Buffy-Fans freuen sich über Sarah Michelle Gellar & ihre neue Serie Ringer

Sarah Michelle Gellar spielt in ihrer neuen TV-Serie einen Charakter, der „etwas Schärfe und Dunkelheit an sich hat“, trotzdem aber auch ihren Fans aus ‚Buffy‘-Zeiten gefallen soll.

Sarah (‚Buffy – Im Bann der Dämonen‘) ist die Hauptdarstellerin in ‚Ringer‘, eine Show, die für den US-Sender ‚CMS‘ geplant wurde. Derzeit befindet sich das Projekt noch im Pilotfilm-Stadium, doch alle beteiligten Mitwirkenden hoffen, dass es im Laufe des Jahres fortgeführt und „Ringer“ als komplette Serie umgesetzt wird.

Der Produzent der Erstlingsfolge, Peter Traugott, findet die Handlung aufregend und freut sich darüber, mit Sarah Michelle Gellar zusammen zu arbeiten. Er glaubt, dass die Beauty die perfekte Besetzung sei, und es gefällt ihm, wie die Serie die Talente der Schauspielerin zur Geltung bringt. Traugott ist ein großer Fan der Kult-Serie ‚Buffy – Im Bann der Dämonen‘ und verriet nun, dass es einen Nachhall davon in ‚Ringer‘ gebe.

„Es ist eine sehr andere Show. Ich meine, ‚Buffy‘ ist so besonders und ein großartiges, cooles Genre-Stück“, erklärte der Produzent gegenüber ‚Entertainment Weekly‘ und verdeutlichte: „Ich denke, was so außergewöhnlich an Sarah als Schauspielerin ist – und sehr wenige Leute haben diese Fähigkeit -, sie kann beide Seiten gut spielen. Falls ihr euch an ‚Eiskalte Engel‘ erinnert, sie war die Schurkin, aber man ertappte sich trotzdem dabei, wie man ihr irgendwie die Daumen drückte. Das ist es, wonach wir suchen. Wie finden wir etwas, wenn ihr Charakter etwas Schärfe hat, es ist etwas Dunkelheit an ihr, sie tut nicht immer das Richtige, aber am Ende des Tages feuerst du sie auch an? Und das ist es, wonach wir hierfür suchen. ‚Buffy‘ war offensichtlich eine Heldin, eine Arschtritte austeilende Heldin, und wir wollten dem mit Sarah treu bleiben.“

Traugott plauderte auch aus, dass Sarah Michelle Gellar die ‚Buffy‘-Fans im Sinn hatte, als sie den Vertrag für den Part der Bridget unterschrieb. Die Mimin war erpicht darauf, einen Charakter zu finden, mit dem sich ihre Anhänger identifizieren könnten und bei dem es ihr Spaß machen würde, ihn zum Leben zu erwecken.

„Für die ‚Buffy‘-Fans wollte sie einen Teil dessen, was sie ausgelöst hat. In der Tat, sie und ihr Manager wissen dies. Aber ich weiß, sie wollte sicherstellen, dass, was immer sie im Fernsehen tut, ihre Fans, die mit ‚Buffy‘ aufwuchsen, auch aufregend finden würden. Und wir glauben, diese Show hat diese Qualität.“

In ‚Ringer‘ spielt Sarah Michelle Gellar eine Frau namens Bridget, die das Leben ihrer Zwillingsschwester Siobhan übernimmt, als diese stirbt.

Schreibe einen Kommentar