Rihanna bietet auf Twitter missglückte Frisur

Superstar Rihanna wollte mal wieder ihren Stil verändern und sich mit dem Glätteeisen eine neue Frisur verpassen – heraus gekommen sind ein versengter Pony, eine Frustbekundung über Twitter an die Fans und die Erkenntnis das Glätteisen heiß werden.

Blöde Kopfsache: Rihanna hatte eigentlich vor, ihren Fans ihre neue Frisur via Twitter zu zeigen. Heraus kam allerdings nur ein Bild ihrer Stirn samt versengtem Pony.

Sexy Rihanna ist bekannt für ihre ausgefallenen Frisuren, wechselte schon von der lieblichen Lockenpracht zur Punk-Tolle und zurück. Das letzte Wagnis allerdings stieß eher auf Entsetzen als auf Begeisterung: Die R´N´B-Schönheit hatte sich die Haare an den Seiten abrasieren lassen und präsentierte sich mit eine Art rotem Haar-Deckel.

Diese Zeiten sind nun scheinbar vorbei: Auf Twitter trat Rihanna zum Beweis an, dass ihre Haare wieder gewachsen sind, und postet ein Bild von sich, auf dem sie zwar immer noch rote, aber wesentlich längere Haare trägt.

Einziges Problem: Statt sorgsam frisierter Haarpracht verbrannte Rihanna mit dem Glätteeisen ihren Pony und bot auf dem Foto nur einige versengte Fransen dar. Passend dazu postete die Sängerin:

„Neue Haare, neues Glätteeisen BRAND … Mist, meine Riesen-Stirn ist immer im Weg!“

Hinter der Stirn scheint Rihanna eine Menge Humor versteckt zu haben. Also Rihanna, das nächstemal etwas vorsichtiger mit dem Glätteisen.

Foto: twitpic.com/Rihanna

Schreibe einen Kommentar