Queen Latifah liebt die morgendliche Stille

Queen Latifah braucht Ruhe am Morgen, um sich auf den Tag vorzubereiten.

Morgendliches Sprechverbot: Queen Latifah braucht Stille am Morgen

Trotz ihres Rufes als laute Person, spricht Queen Latifah gern auch mal gar nicht- vor allem nach dem Aufwachen.

Queen Latifah kann auf eine erfolgreiche Karriere als Sängerin und Schauspielerin zurückblicken. Ihre Darstellung in den Medien vermittelt das Bild einer lauten Persönlichkeit, aber das Gegenteil trifft zu. Queen Latifah schätzt Ruhe über alles, so dass sie nach dem Aufstehen auf absolutes Schweigen besteht, um sich auf den Tag vorzubereiten.

„Ich bin nicht einer von den Menschen, die aufwachen und losplappern. Normalerweise spreche ich die ersten zehn oder 20 Minuten gar nicht. Und ich will auch nicht wirklich, dass man mit mir redet!“, lachte sie.

„Dieser kleiner Moment der Ruhe zu Beginn des Tages hilft mir, in die Gänge zu kommen. Ich hatte die Idee, als ich eine Talk Show machte, bei der man den ganzen Tag sprechen muss. Da stellte ich fest, dass ich Stille genoss.“

Queen Latifah dankt ihrer Familie dafür, so erfolgreich zu geworden zu sein. Die wertvollste Lektion ihres Lebens lernte sie von ihren Eltern: Wenn man hart genug arbeitet, kann man alles erreichen, was man will.

„Mein Großvater besaß einen Haushaltswarenladen in Newark. Seinen Erfolg mitzuerleben und zu sehen, wie es ein Familiengeschäft wurde, erschien mir schon immer interessant. Und wenn mein Bruder und ich Geld haben wollten, mussten wir arbeiten gehen. Ich war 15 Jahre alt bei meinem ersten Job und arbeitete bei ‚Burger King‘. Wir mussten uns selbst etwas ausdenken, wie wir Geld machen konnten“, erklärte Queen Latifah dem Magazin ‚Parade‘.

„Unglücklicherweise benutzten viele der intelligentesten Köpfe für die falsche Sache und werden zu großen Drogen-Dealern. Ich wollte nicht so eine Person werden. Es war kein positiver Weg, um Geld zu verdienen, und wir wissen alle, dass es mit Gefängnis oder Tod endet“, berichtete Sängerin Queen Latifah.

Schreibe einen Kommentar