Pocket-T-Shirts – Comeback der Nerd-Shirts

Pocket-T-Shirts galten früher als eher als Nerd-Shirts. Aber in den letzten Wochen hat sich ein weiterer Trend für das Jahr 2011 angekündigt – die Pocket T-Shirts sind zurück. Das T-Shirt mit Brusttasche, ist zwar ein Klassiker und lange war es relativ still, jedoch kann es durch Accessoires aufgewertet werden, so dass man wieder ganz vorne dabei ist. Hier sind der Kreativität wieder einmal keine Grenzen gesetzt. Mit dem heutigen Artikel möchten wir euch einige der Möglichkeiten euer Pocket T-Shirts aufzuwerten und ein wenig inspirieren.

WERTET EURE LANGWEILIGEN T-SHIRTS ANHAND VON TÜCHERN, STOFFEN UND NIETEN GANZ EINFACH AUF

Der einfachste Schritt ein T-Shirt mit Brusttasche aufzuwerten ist definitiv die Wahl einer Pochette, einem Tuch für die Brusttasche. Die Pochette in der Brusttasche des T-Shirts kann einerseits sehr edel aber auch stylisch andererseits sein. Unser Lieblingsvariante besteht aus einem schwarzen T-Shirt samt Brusttasche und einem roten Tuch. Ihr könnt natürlich auch die Brusttasche anhand von Nieten und Buttons aufwerten. Der letzte Schrei zurzeit ist auch die Verwendung von Abzeichen und Orden, die an der Brusttasche des T-Shirts fixiert werden. Für die Aufwertung eines eher langweiliges T-Shirt mit Brusttasche können unter anderem auch anderen Stoffen verwendet werden. Ein häufig verwendeter Stoff ist der Camo-Stoff und kann in Verbindung mit einem olivgrünen T-Shirt zu einem wirklich coolen T-Shirt für den Sommer 2011 werden.

Wem die Zeit und Lust fehlt kann natürlich auch bereits aufgewertete Pocket T-Shirts kaufen. Ein Beispiel ist die Marke Tantum die ver einigen Wochen eine kleine Pocket T-Shirt Kollektion zusammengestellt hat. Die Pocket T-Shirts von Tantum sind bereits im Onlineshop von Union, unter store.unionlosangeles.com, erhältlich. Neben einem coolen Camo Pocket T-Shirt gibt es dort viele verschiedene Pocket T-Shirts mit unterschiedlichen Stoffen auf der Brusttasche.

Ein Kommentar bei „Pocket-T-Shirts – Comeback der Nerd-Shirts“

  1. Jo, hab da auch ein paar verrückte Eigenkreationen. Einige trage ich sogar auf Arbeit – passt zur Kleidung da die dann etwas edler sind.

Schreibe einen Kommentar