Pietro Lombardi: Chaos, Fans und Gerüchte

Pietro Lombardi ist der Frauenschwarm von DSDS. Das zeigt sich auch noch immer bei ihm zu Hause in Karlsruhe. Seit dem er auf Heimaturlaub war, ist in Karlsruhe bei den Lombardi´s alles anders.

Pietro Lombardie: Weibliche Fans sorgen für Chaos in Karlsruhe

Seit Tagen herrscht Chaos rund um das Wohnhaus von Pietro Lombardi und seiner Famile. RTL Online berichtet das rund 500 Mädels das Haus seit Tagen belagern und für Chaos sorgen.

Einige weiblich Fans sind sogar ein Wasserrohr herauf geklettert und haben versucht in das Schlafzimmer von Pietro zu gelangen. Die Mama von Pietro im Interview: „Ich habe vergessen, in Pietros Zimmer das Fenster zu schließen Und viele wussten, dass da sein Fenster ist. Dann sind sie das Abwasserrohr hochgekrochen, und haben versucht in sein Zimmer zu steigen.“

Polizeisprecher Jürgen Schofer zu „RTL“: „Natürlich hat es durch die vielen Menschen auf der Straße die eine oder andere Situation ergeben, wo wir dann einschreiten mussten.“ Noch ist alles im grünen Bereich. „Wir haben den Leuten per Lautsprecher gesagt: Passt etwas auf, dass euch nichts passiert.“

Derweil bestehen immer noch Gerüchte wonach Pietro Lombardi bei DSDS aussteigen will. Im Interview mit I Love Radio sagte er: „Ich wollte ja rausfliegen. Ich glaube, na ja, ich werde auch bald aussteigen. Ich habe keinen Bock mehr.“

„Das ist zu viel, mit den Texten und so. Jetzt kommen noch mal zwei neue. Jetzt ist es wieder ganz groß: jede Zeitung, Pietro vergisst Text.“

Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Schreibe einen Kommentar