Pierre Hardy liebt den New-York-Style

Pierre Hardy findet die New Yorker Frauen vom Style ansprechender als die Frauen in Frankreich/Paris. Der Modedesigner wuchs in der französischen Hauptstadt Paris auf und gilt als ein hervorragender Schuhdesigner der elegantesten Modelle.

Style-Dilemma: Pierre Hardy wundert sich, warum immer nur die Pariser Frauen als elegant und modisch bezeichnet werden.

Stars wie Jessica Biel, Anna Paquin und Nicole Kidman gehören zu den besten Kunden von Pierre Hardy.

Pierre Hardy hat nun in New York seinen weltweit dritten exklusiven Store eröffnet. Er sagt, je mehr Zeit er in New York verbringt desto mehr weiß er den Modestil der New Yorker Frauen zu schätzen. Die New Yorkerin wäre sehr offen und frei für neue Ideen und Stilrichtungen, was er als außerordentlich erfrischend empfinden würde, denn immerhin kommt Pierre Hardy aus dem sehr strengen Paris.

„Ich wundere mich immer mehr, warum die Französinnen als die am elegantesten gekleideten Frauen gelten. Manchmal ja … aber nicht immer“, lacht Pierre Hardy. „In New York tragen die Frauen recht wenig, auch im Alltag. Aber wenn sie es tun, dann tun sie es wenigstens richtig. Und das liebe ich“.

Pierre freut sich sehr über seine neue Boutique, die im New Yorker West Village schon bald ihre Türen öffnen wird. Er hat mit viel Glamour und Coolness etwas Einzigartiges geschaffen und ist mit dem Endergebnis mehr als zufrieden.

„Die Lokalität war zu Beginn quasi ein Nichts – eine Garage. Wir haben es von Grund auf so gut wie neu erschaffen. Das Ziel war es, etwas Kostbares, Anspruchsvolles und einfach Neues zu gestalten“, erklärt Pierre Hardy.

Schreibe einen Kommentar