Pflegetipps für Kunstfell, Plüsch und Wolle

Das neue Jahr geht diese Woche wieder richtig los. Zeit für ein paar Pflegetipps für Kunstfell, Plüsch und Wolle. Der eine oder andere hat bestimmt etwas in der Richtung als Geschenk unter dem Tannenbaum gehabt. Sei es der neue Baumwoll Plullover oder die lang ersehnte neue Jacke mit Fellkapuze.

Mit diesen Pflegetipps habt ihr lange Spaß & Freude an euren Klamotten

Kunstfell & Plüsch

Kunstfell und Plüsch im Zweifel immer in die Reinigung geben. Um die kuschelige Optik zu erhalten, empfiehlt sich das regelmäßige Bürsten der Fasern. So werden Knötchen entfernt und unschönen Verfilzungen vorgebeugt. Eine neue Haarbürste, die eigens für diesen Zweck angeschafft wird, eignet sich dazu sehr gut.

Auch Staub lässt sich so einfach ausbürsten. Feuchtes Kunstfell langsam und im Liegen trocknen. Generell gilt für Kunstfell: Hitze und Trockner vermeiden, nicht auf die Heizung legen oder Bügeln.

Wolle in die Maschine oder nicht?

Die Waschmaschinen der neuen Generation verfügen über zahlreiche Spezialprogramme und auch Trockner arbeiten sanft und schonend, sie trocknen sogar Seide und Wolle. Wer dennoch hochwertige Wolltextilien von Hand waschen möchte, der sollte spezielle Wollwaschmittel oder ein mildes Haarshampoo verwenden. Die Kleidungsstücke werden vor dem Wachen auf links gedreht.

Lauwarmes Wasser

Lauwarmes Wasser, in dem das Waschmittel oder Shampoo zuerst gut aufgelöst wurde, ist die ideale Lauge, die Wollsachen auch vor dem gefürchteten Verfilzen schützt. Während der Handwäsche die guten Stücke leicht kneten, ziehen oder reiben sind tabu. Auf Weichspüler wird komplett verzichtet, sonst kann Wolle aus der Form geraten.

Nicht wringen – sanft drücken

Die Wollwäsche sanft ausdrücken, anstatt auszuwringen. Wolltextilien am besten im Liegen trocknen und dabei vollständig ausbreiten. Dann gibt es auch keine Probleme mit dem ausleiern!

Omas Haushaltstipps

– Um empfindliche Wollsachen vor Mottenbefall zu schützen, wickelt man sie in Zeitungspapier ein.

– Fusselige Wollpullis vor dem Tragen in einer Plastiktüte ins Gefrierfach legen.

Foto:
Eduardo Gaviña / flickr / CC BY-SA 2.0

Schreibe einen Kommentar