Paris Hilton: Fastopfer eines Einbruchs und Messerattacke

Ein mit zwei großen Messern bewaffneter Mann hat versucht, in das Haus von Hotelerbin Paris Hilton einzubrechen.

Messerattacke: Paris Hilton wäre offenbar beinahe das Opfer eines Verbrechens geworden.

Ein mit Messern bewaffneter Mann versuchte in das Haus von Paris Hilton einzubrechen. Glücklicherweise ist dem It-Girl nichts passiert und es wandte sich selbst über seinen Twitteraccount mit der Geschichte an seine Fans:

“So beängstgend, bin gerade von einem Typen aufgeweckt worden, der versucht hat in mein Haus einzubrechen, während er zwei große Messer hält. Die Polizisten sind jetzt hier und verhaften ihn”

Natürlich beschrieb Paris die Szenerie – ganz Hollywood-like – ausführlich und postete noch ein Foto der Cops auf ihrem Anwesen. Wenige Minuten später bekundeten viele Fans vom It-Girl ihr Mitgefühl, einer schlug ihr vor, beim nächsten Hundekauf anstatt eines Chihuahuas doch lieber einen Dobermann mit nach Hause zu nehmen.

Gegenüber dem Internet-Blog ‘TMZ’ bestätigte die Polizei, dass gegen 6.30 Ortszeit ein Mann zwischen 40 und 50 Jahren auf dem Anwesen von Paris Hilton festgenommen wurde. Was und warum der Mann versucht hat einzubrechen und ob es sich sogar vielleicht um eine gezielte Messerattacke handeln sollte, ist noch unkla.

Schreibe einen Kommentar