Ozzy Osbourne will seinen Körper nach Tod der Wissenschaft spenden

Rockmusiker Ozzy Osbourne will seinen Körper nach seinem Tod der Wissenschaft spenden.

“Nach allem, was man hört, bin ich ein medizinisches Wunder. Wenn ich sterbe, sollte ich meinen Körper an das Natural History Museum spenden”, sagte Ozzy Osbourne gegenüber der Tageszeitung “Sunday Times”. In seinen früheren Jahren habe der Rocker nach eigener Aussage teilweise bis zu vier Flaschen Cognac am Tag getrunken, bis er das Bewusstsein verlor.

“Während wir die Fernsehserie “The Osbournes” gedreht haben, habe ich 42 Arten verschriebener Medikamente geschluckt, morgens, mittags und abends – und das neben all dem Dope, das ich in meinem “Safe”-Raum ohne Kameras geraucht habe”, so Ozzy.

Ozzy Osbourne war in den 1970er Jahren als Sänger der Band “Black Sabbath” bekannt geworden. Nachdem er wegen Drogen- und Alkoholproblemen aus der Band gefeuert wurde, startete der Rocker eine erfolgreiche Solokarriere.

Foto: dts

Schreibe einen Kommentar