Oliver Pocher: Rasantes Rennen im Schnee

Oliver Pocher nahm im österreichischen Saalbach an einem Schneemobil-Rennen teil.

Rasanter Feger: Oliver Pocher raste mit einem Schneemobil bei einem Rennen durch das österreichische Saalbach.

Seine Frau Sandy Meyer-Wölden, die jetzt Alessandra Pocher heißt, behielt zum Glück die Nerven, obwohl sie dem wilden Treiben live zusehen musste.

„Der hat das alles ganz gut unter Kontrolle“, erklärte Alessandra Pocher in einem Interview mit ‚RTL Exklusiv‘ gelassen und betonte: „Der kennt seine Grenzen ganz gut. Da mache ich mir keine Sorgen. Das ist so was wie ein kleiner Traum, der hier für ihn in Erfüllung geht.“

Oliver Pocher hatte sich für das Rennen ‚Battle of Champions‘ als eine Art Hansi Hinterseer mit langer blonder Perücke und Moonboots verkleidet. Die Zuschauer unterhielt er mit seinem österreichischen Akzent, wie die Internetseite ‚oe24‘ berichtete: ‚I bin des erste Mal auf an‘ Snow-Mobil“, soll Oliver Pocher in bemühtem Dialekt beton haben.

Zusammen mit Schlager-Star DJ Ötzi und TV-Moderator Christian Clerici feierten Alessandra und Oliver Pocher dann Aprés Ski in dem Hotel ‚Alpine Palace‘.

Schreibe einen Kommentar