Okkultismus: Rihanna liebt es ganz schwarz

Rihanna drehte am Wochenende das Video zu ihrer neuen Single ‘What’s My Name’ und verlangte, dass ihr Trailer komplett in Schwarz gehalten werde.

Düstere Legenden: Rihanna wollte am Set ihres neuen Videos zu ‘What’s My Name’ in einem Trailer wohnen, der ganz in Schwarz eingerichtet war.

Rihanna drehte am Wochenende das Video zu ihrer neuen SingleWhat’s My Name‘ in New York. Obwohl sie die Arbeit augenscheinlich genoss, überraschte sie die Organisatoren des Drehs mit einer besonderen Bitte: Der Trailer von Rihanna sollte ausschließlich in Schwarz gehalten werden, von den Kerzen bis zu dem Handtüchern im Badezimmer.

Rihanna hatte ziemlich strenge Richtlinien wegen ihres Trailers”, petzte ein Insider der britischen ‘Sun’. “Sie legte viel Wert darauf, dass alles schwarz sein soll und die Produktionscrew tat wie ihr geheißen.”

Es ist zwar nicht bekannt, wovon das neue Video handelt, doch Rihanna wurde in Drehpausen mit einem Buch über Okkultismus gesehen.

Optisch machte Rihanna scheinbar auch einiges her und trug einen schwarz-weiß gestreiften Blazer und Hotpants. Ihre Haare trägt sie immer noch feuerwehrautorot, sie hängen nun aber bis zu den Schultern herab.

Das Video wurde von Philip Andelman gemacht, hat aber noch kein Release-Date. Ganz im Rihanna-Stil wird die neue SingleWhat’s My Name‘ aber wahrscheinlich wieder ein großer Hit.

Foto:
Rihanna, Ellen von Unwerth/Universal Music

Schreibe einen Kommentar