Noomi Rapace wird andauernd mit Lisbeth Sander verwechselt

Noomi Rapace hat sich so in die Rolle der mürrischen Krimi-Heldin Lisbeth Sander eingefühlt, dass einige denken, sie sei wirklich so.

Nervig: Noomi Rapace wird oft mit ihrer Rolle der Lisbeth Sander verwechselt.

Noomi Rapace spielt die einsilbige Hackerin in der erfolgreichen Verfilmung der Stieg-Larsson-Bücher ‚Verblendung‚, ‚Verdammnis‚ und ‚Vergebung‚. Um überzeugend zu wirken, hat die dunkelhaarige Schwedin viel abgenommen, ihre Haare abgeschnitten, sehr viel geraucht und sich etliche Piercings verpassen lassen.

Lisbeth Sander ist eine sehr verschlossene Person, und Noomi Rapace wundert sich, dass viele Leute in der Filmbranche denken, sie sei tatsächlich so: „Ich glaube, die Leute erwarten, dass ich ein Punk bin – eine wütende, aggressive Person mit viel schwarzem Make-up, die nicht richtig kommunizieren kann“, lachte Noomi Rapace in einem Interview mit der ‚Los Angeles Times‘.

„Einige rufen tatsächlich meinen Manager oder meinen Agenten an und sagen ‚Sie ist so nett.‘ Was erwartet man denn? Dass ich komme und ‚F*** you‘ sage? Es ist wirklich interessant.“

Noomi Rapace hat ebenfalls eine Rolle in der Fortsetzung von Guy Ritchies ‚Sherlock Holmes‘ bekommen, bei der Robert Downey Jr. wieder die Rolle des berühmten Detektivs übernimmt. Noomi wurde nach einem Gespräch mit Robert besetzt.

Die beiden haben lange über ihre Karriere gesprochen und sie war erstaunt, wie normal der Hollywood-Star war. „Wir haben uns eine halbe Stunde beim Casting von ‚Sherlock Holmes‚ getroffen und uns über Dinge wie ‚Welche Filme willst du jetzt machen?‘ oder ‚Wie möchtest du arbeiten?‘ gesprochen“, so Noomi Rapace.

„Als wir uns über die Arbeit unterhalten haben, war es gar nicht mehr wichtig, ob Robert Downey Jr. ein großer Filmstar ist oder nicht. Wenn man bei Schauspielern das Drumherum wegnimmt – die Entourage und den ganzen Promi-Zirkus – geht es um etwas viel Tieferes. Man kann mit offenem Herzen reden. Ich habe total vergessen, dass er ein wichtiger und berühmte Star war. Es war so, dass er ein echter Schauspieler war und ich habe mich wirklich gern mit ihm unterhalten“, schwärmte Noomi Rapace von Robert Downey Jr.

Schreibe einen Kommentar