Topmodel

Claudia Schiffer ist eins und Cindy Crawford auch. Gisele Bündchen darf sich dazu zählen und auch Naomi Campbell. Die Rede ist von Topmodels. Models gibt es sehr viele, aber nur wenige steigen auch tatsächlich zu echten Topmodels auf. Was unterscheidet ein Model von einem Topmodel oder anders gefragt, was macht ein Topmodel so besonders?

Was unterscheidet Topmodels von Models?

Man kann bei einem Model von einem echten Topmodel sprechen, wenn dieses Model mehr als 25.000,- Dollar am Tag oder auch nur für ein einziges Shooting bekommt. Topmodels laufen nur für die ganz großen Designer, und zwar als Erstes und als letztes Model während einer Show. Sie sind die Aushängeschilder der Fashion Weeks in London, Paris, Mailand, New York und Berlin und man zahlt ihnen sehr viel Geld für eine Werbekampagne.

Wer ein Topmodel wird und wer ein Model bleibt, das entscheiden zum einen die Designer, die wenn sie ein Mädchen in großen Shows auf den Catwalk schicken, ihren Ruf als Topmodel festigen, aber auch der Geschmack der Kunden spielt dabei eine große Rolle. Wenn dünne Models gefragt sind, dann kommen die neuen Topmodels aus diesen Reihen, und wenn wieder blonde Models gefragt sind, dann sind die neuen Topmodels eben blond.

Schreibe einen Kommentar