Ne-Yo: Was wird aus Michael Jackson Songs?

Ne-Yo hatte für das Comeback-Album von Michael Jackson Songs geschrieben und bringt es nicht übers Herz, sie an andere zu geben.

Weiß nicht weiter: Star Ne-Yo hat keine Ahnung, was er mit den Michael Jackson Songs machen soll!

Der King of Pop Michael Jackson starb im vergangenen Jahr in seinem Haus in Los Angeles. Er hatte sich auf eine Reihe von Comeback-Konzerten in London vorbereitet und wollte danach ins Studio, um ein neues Album aufzunehmen.

Rapper Ne-Yo hatte bereits eine Reihe von Songs für Michael Jackson geschrieben und sich schon sehr auf die Zusammenarbeit gefreut. Als Jacko dann an einer Überdosis Propofol starb, war der Ne-Yo (‚So Sick‘) am Boden zerstört.

„Ich sollte mit ihm an seinem Comeback-Album arbeiten“ … „Ich mache das immer so: Ich schreibe einen Song, singe eine Demo ein und schicke diese an den Künstler. Das habe ich auch mit ihm regelmäßig getan. Wir waren schon in der Phase, wo er mich auf dem Handy angerufen hat und gesagt hat, welche ihm gefallen. ‚Nummer drei ist okay, Ich denke, der Hook bei Nummer zwei muss noch stärker werden‘, solche Sachen.“

„Er hatte schon zehn Songs ausgesucht, die er nach der Tour aufnehmen wollte – das war der Plan. Die liegen jetzt im Tresor. Ich frage mich immer noch, was ich damit machen soll. Ich kann sie niemanden anderem geben, denn ich hatte sie für Mike geschrieben. Auf der anderen Seite kann ich sie auch nicht selber veröffentlichen. Ich muss mal sehen, was ich mache.“

Ne-Yo und seine Freundin Monyetta Shaw erwarten derzeit ihr erstes Baby – ein wenig Ablenkung ist also garantiert.

„Jeder sagt mir immer wieder, dass du die Liebe noch nicht richtig erlebt hast, bis du die Liebe von deinen Kindern erfahren hast. Wenn man das also sagt und Liebe und Liebeslieder meine Triebfeder sind, dann denke ich mir, dass die ganze Erfahrung zu super Texten führen wird“.

Was denkt ihr? Was sollte Ne-Ye mit den Songs für das Michael Jackson Comeback Album machen?

Schreibe einen Kommentar