Natascha Ochsenknecht, das Leben & die Hölle

Natascha Ochsenknecht löst ein Gerüchteben über ihre Beziehung aus. In der Welt von Facebook und Twitter sollte man sich gut überlegen, was man postet oder ändert – vor allem dann, wenn man Promistatus genießt. Das sollte auch Natascha Ochsenknecht wissen. Die Ex von Uwe Ochsenknecht löste kürzlich mit einer Änderung ihres Beziehungsstatus von „in einer Beziehung“ auf „Single“ wilde Spekulationen aus. Gehört etwa ihre Beziehung zum 20 Jahre jüngeren Profi-Kicker Umut Kekilli der Vergangenheit an?

Natascha Ochsenknecht & Umut Kekilli im Abseits?
Alles deutet auf Beziehungsende hin

Seit Januar 2010 waren die beiden ein Paar. Sogar von Hochzeit und einem gemeinsamen Kind wurde geredet. Zudem wirkte die 48-Jährige stets wie ein frisch verliebter Teenager, wenn sie sich an der Seite ihres knackigen Kickers der Öffentlichkeit präsentierte. Bei „Das perfekte Promi-Dinner“ auf Umut angesprochen, wirkte Natascha Ochsenknecht überraschend unterkühlt.

Kurz darauf postete sie: „Lass Dich nicht gehen, geh selbst…“. Ein Fan reagierte prompt mit tröstenden Worten, die sie mit „… wer sagt denn, dass er gegangen ist?“ kommentierte. Soll das etwa bedeuten, dass Natascha selbst die Beziehung beendet hat? Laut „Bild am Sonntag“ weilt Frau Ochsenknecht derzeit mit ihrer Tochter auf Mallorca. Dem Blatt sagte sie: “Mir geht es gut. Aber im Moment ist in meinem Leben die Hölle los.”

Auf Twitter schrieb sie in den vergangenen Tagen doppeldeutige Nachrichten: “Eine Beziehung sollte aus Liebe bestehen und nicht aus Berechnung” und “Nur wer sich auf den Weg macht, wird neues Land entdecken”. Klingt nicht nach Happy End.

Fotos:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar