Nadine Coyle: Liebt X-Factor mit Cheryl Cole

‚Girls Aloud‘-Beauty Nadine Coyle hat gestanden, dass sie keine Folge ‚X-Factor‘ mit Cheryl Cole verpasst, wenn sie in England ist.

Fan und Freundin: Nadine Coyle liebt es, ‚X-Factor‘ mit ihrer Bandkollegin Cheryl Cole zu gucken.

Nadine Coyle, die sich vergangene Woche mit seinem Freund, dem Football-Spieler Jason Bell verlobte, versteht nicht, warum in den Medien ständig darüber spekuliert wird, die Mädels von ‚Girls Aloud‚ (‚Sound of the underground‘) würden sich untereinander nicht verstehen. Sie liebe es beispielsweise, Cheryl Cole bei ihrem Jury-Job bei ‚X-Factor‚ zuzusehen.

„Mein Problem ist, ich mag es, wenn sie bei den Live-Auftritten angekommen sind und das Stadium hinter sich gelassen haben, wenn sich alle zum Affen machen“, erklärte sie in der britischen Ausgabe des ‚OK!‘-Magazins. „Wenn ich dabei zusehe, fühle ich mich furchtbar.“

Außerdem eröffnete sie, dass sie Cheryl Cole kontaktiert habe, als diese schwer an Malaria erkrankt war, sie jedoch nie zurück gerufen wurde: „Ich simste ihr, um sicher zu gehen, dass es ihr gut ging. Aber sie war wohl beschäftigt oder so.“

Nach wirklich enger Freundschaft klingt das nicht, deswegen plauderte Nadine Coyle denn dann auch lieber über den romantischen Hochzeitsantrag, den ihr ihr Freund machte, als sie im Pyjama vor ihm saß und stellte klar, dass sie diejenige ist, die in der Beziehung die Hosen anhabe:

„Ich bin Irin, so sind wir nun einmal. Aber ich bin entspannt. Ich bin nicht besonders temperamentvoll, es muss eine ganze Menge passieren, damit ich aus der Haut fahre“, beschrieb sich Nadine Coyle.

Schreibe einen Kommentar