Möbel aus Pappe – der neue Trend

Möbel aus Pappe sind der neue Trend – Einfachheit, Stylisches Design und praktische Handhabe machen den interessanten Mix. Alle die oft umziehen müssen und das auseinander- und zusammenschrauben ihrer Möbel gründlich satt haben, können sich mit einem neuen Möbeltrend viel Zeit, Nerven und auch Geld ersparen.

Der neue Trend: Warum Möbel aus Pappe so IN sind – Stylisches Design und praktische Einfachheit

Zweimal umziehen ist wie einmal abbrennen, sagt der Volksmund und daran ist viel Wahres. Umziehen ist Stress pur und vor allem die Tische, Schränke und Betten aus massivem Holz machen dabei die meisten Umstände. Alle die oft umziehen, verzweifeln nicht selten an dem Kraftakt diese Möbel ab- und wieder aufzubauen. Möbel aus Pappe entwickeln sich nicht nur deshalb zum wahren Trend – sie werden langsam auch richtig stylisch!

Was wie ein netter Witz klingt, ist eine Tatsache. Möbel aus Pappe halten Einzug in deutsche Wohnungen. Die Idee ist allerdings nicht ganz so neu, denn schon Mitte der 1960er Jahre hat der Berliner Designer und Architekt Peter Raacke Möbel aus Pappe entworfen. Damals wie heute liegt der Vorteil der Pappmöbel zum einen in der Flexibilität und zum anderen im Preis – und langsam entwickelt sich auch ein stylisches Design.

So kostet ein Bett aus Pappe gerade mal knapp 80,- Euro. Wer mit den Pappmöbeln umzieht, der muss sie einfach nur zusammenfalten und ins Auto legen. Auch der Wiederaufbau ist kein Thema, denn die Möbel werden gefaltet und durch Steckverbindungen stabilisiert.

Das Beste an den Möbeln aus Pappe ist aber ihre enorme Vielseitigkeit. Man kann sie bekleben, mit Farbe aus der Dose besprühen, mit Wachsmalstiften anmalen, sie lackieren und nach Herzenslust gestalten. Der Fantasie und Kreativtät sind keine Grenzen gesetzt. Haltbar sind die Möbel aus pappe übrigens auch. Die Hersteller geben eine Garantie von zehn Jahren.

Foto: stylespion.de

Schreibe einen Kommentar