Mode-Trends 2011 – Das Frühjahr kann kommen

Im Mode-Check: Die Trends für 2011. Auf den Fashion Shows wurden die heißesten Trends für den Frühling vorgestellt. Die Auswahl ist groß und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Mode-Check: Die fünf besten Trends im Frühling

Das ist Spitze, möchte man da ausrufen, wenn am die aktuellen Trends bei Dolce & Gabbana sieht. Hochgeschlossene Kleider aus schwarzer Spitze, die an die Mode am spanischen Hof zu Zeiten der Renaissance erinnern. Alle Frauen die ein bisschen mehr Mut haben, wählen die transparenten Schmuckstücke von Valentino. Die sind zwar auch bis zum Hals geschlossen, erlauben aber eindeutig mehr Einblicke.

Zu den diesjährigen Trends für das Frühjahr gehören auch Federn. Louis Vuitton schmückt seine Cocktailkleider mit üppigem Federschmuck und bei Alexander McQueen sind die echten und falschen Federn sogar der Mittelpunkt der großen Abendrobe.

Weiß – eine Farbe, an der sich die Geister scheiden, gehört ebenfalls zu den ganz heißen Trends und bei Chloé und Empore Armani sehen die Kleider und Jumpsuits in unschuldigem Weiß einfach nur Top aus. Besonders raffiniert sind Ultraminis mit asymmetrischem Schnitt, die mit schwarzen oder roten Gürteln aus Lack kombiniert werden.

Der maritime Look ist immer mal wieder einer der sommerlichen Trends und in diesem Frühling dürfen es gerne die blauen, weißen und roten Streifen sein. Ob als Shirt zu weißen Krempelshorts, oder als Kleid mit passender Mütze spielt keine Rolle, die Hauptsache ist dass es seemännisch aussieht.

Leder ist immer ein Trend und in diesem Frühling ganz besonders. Sehr schick sind die neuen Lederjacken aus dem Hause Burberry, aber auch wenn es um den Hosenanzug geht, dürfen beide Teile gerne aus weichem Leder sein.

Bildquelle: Gerd Altmann / Pixelio

Schreibe einen Kommentar