Missy Elliot denkt noch jeden Tag an Aaliyah

Rapperin Missy Elliot denkt nach wie vor jeden Tag an ihre verstorbene Freundin Aaliyah, die vor neun Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

Immer bei ihr: Für Missy Elliot war es ein furchtbarer Schlag, als Aaliyah am 25. August 2001 im Alter von 22 Jahren bei einem Flugzeugabsturz starb.

Missy Elliot und Aaliyah standen sich sehr nahe und auch heute noch nimmt sich Missy jeden Tag die Zeit, um Aaliyahs Songs zu hören oder ihre Videos anzusehen. Am gestrigen neunten Todestag von Aaliyah ist Missy Elliot froh darüber, dass noch andere Menschen ihrer Freundin gedenken werden:

„Ich plane, diesen Tag wie jeden anderen auch zu verbringen, denn es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an [Aaliyah] denke oder ein Video sehe oder ihre Musik spiele. Ich vermisse sie jeden Tag“, gestand Missy Elliot ‚MTV News‘.

In dem Interview sprach die Sängerin auch über ihr erstes Treffen mit Aaliyah. Sie erinnert sich noch genau an die Wärme, die die junge Künstlerin ausstrahlte, als Missy und Timbaland sie zum ersten Mal trafen:

„Als ich und Tim zum ersten Mal mit ihr arbeiteten, waren wir so nervös. Sie war so ein großer Star und ich hatte Angst, sie könnte eine Diva sein, am Tee nippen, ihre Haar und Nägel in Ordnung bringen und sagen: ‚Was ist das für Musik, die ihr da mitgebracht habt? Sie ist scheußlich!“ … „Aber als wir ins Studio kamen, ließ ihr Lächeln den ganzen Raum erstrahlen! Sie sagte einfach ‚Heyyyyy!‘ und umarmte uns sofort und vermittelte uns das Gefühl, wir wären ihre Cousin und Cousine aus dem Süden. Sie war wirklich eine gute Seele! Solange ich sie kannte, habe ich sie niemals wütend gesehen und das ist in diesem Geschäft einmalig.“

Schreibe einen Kommentar