Mirja Boes geht langsam in die Baby-Pause

Mirja Boes ist im achten Monat schwanger und zieht sich Schritt für Schritt aus dem Rampenlicht zurück. Im Dezember erwartet Mirja ihr erstes Baby und beginnt langsam damit, sich auf die Geburt vorzubereiten.

Baby-Pause: Mirja Boes zieht sich langsam aus dem Rampenlicht zurück, um sich auf die Geburt vorzubereiten.

“Mir geht es super. Ich hab’ noch überhaupt keine Probleme wie Wasser in den Beinen oder ähnliches”, schwärmte Mirja Boes im Gespräch mit der ‘Bild’-Zeitung.

“Fürs Fernsehen habe ich erstmal abgedreht. Das war am Ende schon anstrengend”, erzählte sie weiter. So ganz die Beine hochlegen will die gebürtige Kölnerin aber scheinbar noch nicht: Ihr Bühnenprogramm ‘Erwachsen werd ich nächste Woche‘ lässt Mirja Boes noch weiterlaufen.

“Auf Tour ist das anders, da kann ich ja alles so machen, wie es mir passt. Ich versuche auf jeden Fall noch bis November zu arbeiten”, erklärte Mirja Boes.

Der ‘Frankfurter Neuen Presse’ verriet Mirja außerdem, warum sie den Vater ihres Kindes geheim hält: “Dass ich ein Baby bekomme, ist optisch nicht mehr zu verstecken. Aber ich will nicht über meine Beziehung reden. Dann werden vielleicht andere Dinge für die Menschen interessanter als das, was ich beruflich mache.”

In Sachen Geheimhaltung hat Mirja Boes Erfahrung, immerhin war sie zwei Jahre lang mit ihrem Comedy-Kollegen Kaya Yanar zusammen, ohne, dass jemand davon Wind bekommen hat.

Schreibe einen Kommentar